Fachtagung diskutiert Visionen für E-Government 2015

Ergebnisse des eGovernment MONITOR 2011 als Grundlage

(PresseBox) (München, ) Die Ergebnisse des eGovernment MONITOR 2011 (www.egovernment-monitor.de) waren heute in München Thema auf der Fachtagung "E-Government 2015 - Nutzerorientierte und attraktive Bürgerdienste für alle" . Deutschland lag laut der Studie von Initiative D21 und ipima dabei im Vier-Länder-Vergleich auf dem letzten Platz. 70 Experten diskutierten auf dieser Basis Ideen, wie die Verwaltung digitale Grundinfrastrukturen schaffen kann, die sowohl die zahlreichen individuellen Lösungen des föderalen Systems einbeziehen als auch für den Bürger einfach bedienbar sind, um die Akzeptanz von E-Government zu fördern.

Das Podium war sich einig, dass hierbei aufgrund der historisch gewachsenen Systeme kein genau definierter Zeitplan hilft, sondern ein sukzessiver Wandlungsprozess notwendig ist. Der Druck wird dabei von außen auf die Verwaltung wachsen, da der Anspruch und die Erwartung der Bürger hinsichtlich der Nutzung der digitalen Medien durch die Behörden immer größer wird. Die neuen technischen Infrastrukturen helfen dabei, aber ohne einen gewissen Wertewandel innerhalb der Verwaltung wird dieser Prozess kaum abschließbar sein. Dieser Kulturwandel ist auch deshalb notwendig, damit die Verwaltung als Arbeitgeber attraktiv bleibt und in Zukunft überhaupt ihre Aufgaben erfüllen kann.

Der eGovernment MONITOR 2011 ist unter www.egovernment-monitor.de abrufbar.

Initiative D21 e.V.

Die Initiative D21 ist Deutschlands größte Partnerschaft von Politik und Wirtschaft für die Informationsgesellschaft. Sie umfasst ein parteien- und branchenübergreifendes Netzwerk von 200 Mitgliedsunternehmen und -institutionen sowie politischen Partnern aus Bund, Ländern und Kommunen. Ihr Ziel ist es, die digitale Gesellschaft mit gemeinnützigen, wegweisenden Projekten zu gestalten und Deutschland in der digitalen Welt des 21. Jahrhunderts gesellschaftlich und wirtschaftlich erfolgreich zu machen. Weitere Informationen unter www.initiatived21.de.

Die Initiative D21 auf Twitter: www.twitter.com/initiatived21

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.