Airport Media Award mit 100.000 Euro dotiert

Gewinner erhalten Mediavolumen für Eigenwerbung / Neuer Sonderpreis für digitale Medien

(PresseBox) (Stuttgart, ) Innovative Sonderformate und Aufsehen erregende Kampagneninszenierungen - der Airport Media Award (AMA) präsentiert jedes Jahr aufs Neue kreative Highlights der Flughafenwerbung. Ab sofort geht der Wettbewerb, der die beste Flughafenwerbung in Deutschland, Österreich und der Schweiz prämiert, in die 12. Runde. In diesem Jahr haben sich die AMA-Veranstalter einige Neuerungen einfallen lassen. Erstmals vergibt die Initiative Airport Media einen Sonderpreis für die kreativste Kampagne mit digitalen Medien.

Für Olaf Jürgens, Leiter Media & Events am Flughafen Hamburg und Sprecher der Initiative Airport Media, eine logische Erweiterung des Wettbewerbskonzepts: "Digitale Außenwerbung ist auf dem Vormarsch. Insbesondere die Airports beweisen sich dabei als Vorreiter. Mit der Ausschreibung des Sonderpreises wollen wir die Mediaentscheider und die Kreativen animieren, die digitalen Medien in ihre Kampagnenkonzepte mit einzubeziehen."

Einen Ansporn zur Teilnahme dürfte zudem die zweite Neuerung geben: Auf die Gold-Gewinner in den beiden Kategorien freie und geschaltete Kampagne warten insgesamt 100.000 Euro Mediavolumen zur Umsetzung einer Eigenkampagne auf ausgewählten Werbeträgern. "In der aktuellen Werbekrise sank die Anzahl der Einreichungen bei allen Kreativwettbewerben wie dem Cannes Werbefestival oder dem ADC. Möglicherweise können wir diesen Negativtrend stoppen, wenn die Kreativen mehr als Ruhm und Ehre erwerben können", so Olaf Jürgens.

Zumindest im letzten Jahr konnte die Initiative Airport Media sich mit insgesamt 165 Bewerbungen nicht über mangelnde Einsendungen beklagen. In diesem Jahr hat der Gattungsmarketingverband den Ausschreibungszeitraum zudem verlängert. Bis zum 1. September haben Agenturen und Werbetreibende Zeit, ihre kreativen Umsetzungen auf den unterschiedlichsten Werbeträgern der Airports einzureichen. Bewerben können sich die Kreativen wie gehabt in zwei Kategorien: bereits am Airport geschaltete Motive sowie frei entworfene Kampagnen, bei denen Planer und Kreative ihrer Phantasie völlig freien Lauf lassen können.

Eine Jury aus zehn renommierten Branchenvertretern kürt die jeweils drei Sieger in den Kategorien freie und geschaltete Kampagne. Der Sonderpreis für digitale Medien wird an Einsendungen in den zwei Hauptkategorien vergeben. Die Sieger dürfen die Auszeichnung dann am 19. November bei der Preisverleihung in Düsseldorf entgegen nehmen. Da der Airport Media Award seit diesem Jahr in den wichtigsten Agenturstädten rolliert, fungiert erstmals der Flughafen Düsseldorf als Ausrichter.

Das Bewerbungformular und die Teilnahmebedingungen finden Kreative unter www.airport-media-award.de.

Initiative Airport Media c/o Flughafen Stuttgart GmbH

Die INITIATIVE AIRPORT MEDIA (www.initiative-airport-media.com) ist ein Zusammenschluss von Flughäfen im deutschsprachigen Raum. Die IAM bündelt die Interessen der Flughafen-Vermarkter, um eine optimale Positionierung im Vergleich mit anderen Mediengattungen zu erreichen und die Gattung Flughafenwerbung durch übergreifende Marketingaktivitäten zu stärken. Alle Mitglieder der IAM sind in der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen (ADV) organisiert. Hinzu kommen die Flughäfen Wien und Zürich. Die 16 Flughäfen erreichen zusammen im deutschsprachigen Raum mehr als 220 Millionen Passagiere jährlich.

Die Mitglieder der Initiative Airport Media in alphabetischer Reihenfolge (in Klammern die Passagierzahlen 2008 in Millionen): Berlin (21,4), Dortmund (2,1), Dresden (1,86), Düsseldorf (18,15), Frankfurt/Main (53,5), Frankfurt/Hahn (3,9) Hamburg (12,8), Hannover (5,6), Köln-Bonn (10,3) Leipzig/Halle (2,46), München (34,53), Münster/ Osnabrück (1,57), Nürnberg (4,27), Stuttgart (10,32), Wien (19,7), Zürich (22,1).

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.