www.bmwi.de setzt auf Next Generation-Technologien

Überarbeitete Startseite, Google Search Appliance, CoreMedia CMS 2008

(PresseBox) (Karlsruhe, ) Seit Anfang Mai präsentiert sich das Internetportal des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi), www.bmwi.de, mit umfangreichen Anpassungen am Oberflächendesign der Startseite und im technischen Backend. Die ]init[ AG für Digitale Kommunikation setzte die Änderungen für das Ministerium um.

Damit können sich die Besucherinnen und Besucher der Website jetzt noch übersichtlicher und nutzerfreundlicher über die aktuellen wirtschafts- und technologiepolitischen Themen informieren. Dafür wurde neben dem funktional aufgefrischten Layout der Startseite ein neuer zentraler Servicebereich freigeschaltet, über den alle wichtigen Inhalte und Website-Services jederzeit zugänglich sind.

Weiteres Highlight ist die nun integrierte Google Search Appliance. Die innovative Suchtechnologie erleichtert mit zahlreichen Features das Durchsuchen der über 60.000 Dokumente des Hauptauftritts sowie zahlreicher Themenwebsites und stellt treffsichere, einfach verfeinerbare Ergebnisse in einem Bruchteil der zuvor benötigten Zeit dar.

Stateofthe-Art-Technologie steckt auch unter dem Kleid von www.bmwi.de: Alle Inhalte und Anwendungen des BMWi-Systems wurden auf die aktuelle CoreMedia CMS Version 5.2 (CMS2008) migriert. Von den leichteren und effektiveren Redaktionsworkflows profitieren die rund 40 Online-Redakteure des Ressorts bei der täglichen Arbeit.

"Mit dem Ausbau seines themenfokussierten Informationsportals unterstreicht das BMWi seinen Anspruch, eines der innovativsten und technisch modernsten Angebote zielgruppenspezifischer Online-Kommunikation zu sein", resümiert

]init[-Vorstand Harald Felling das erfolgreich abgeschlossene Kundenprojekt.



Seit 2003 wird die Internet-Kommunikation des BMWi von ]init[ gestaltet.

INIT AG

Services for the eSociety - unter diesem Claim konzipiert und realisiert die ]init[ AG auf Basis moderner Informations- und Kommunikationstechnologien maßgeschneiderte Lösungen für nationale wie internationale Regierungen und Verwaltungen, NGOs sowie weitere gesellschaftliche Akteure.

Dabei ist das 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zählende Unternehmen auf Lösungen für E-Government und E-Business spezialisiert. Das Spektrum der Dienstleistungen reicht von der strategischen Beratung und Konzeption über Web- und Oberflächendesign, Redaktion, Softwareentwicklung und Systemintegration bis hin zum hochverfügbaren, sicheren Betrieb der Systeme. An vier Standorten werden mit übergreifenden Kompetenzen sowie individuellen Lösungsansätzen Kundenprojekte von der Idee über die Inbetriebnahme bis zur kontinuierlichen Weiterentwicklung begleitet.

]init[ wurde 1995 vom Vorstandsvorsitzenden Dirk Stocksmeier gegründet. Mehr Informationen erhalten Sie unter www.init.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.