Ingenico rüstet Elektronikhändler Media Markt und Saturn mit Basisterminal i3380 für die Zukunft des Zahlungsverkehrs

(PresseBox) (Berlin, ) Ingenico (Euronext FR 0000125346 - ING), der weltweit führende Anbieter von Zahlungslösungen, hat die Kassenplätze von Media Markt und Saturn in Deutschland mit neuen Terminals ausgerüstet. Die modernen Terminals des Typs i3380 sind der bisherigen Lösung nicht nur in puncto Geschwindigkeit und Benutzerfreundlichkeit überlegen: Sie erfüllen sämtliche Bestimmungen hinsichtlich TA 7.01 und alle Anforderungen, die in den nächsten Jahren auch gerade angesichts der Europäisierung des Zahlungsverkehrs notwendig werden. Damit bedeuten die neuen Ingenico Terminals für Media Markt und Saturn auch Zukunftssicherheit. Rollout und Integration der insgesamt 3.100 neuen Terminals wurden bis zum 25.06.2010 abgeschlossen. Damit wurden nahezu 380 Media Märkte und Saturn-Häuser fristgerecht umgerüstet.

i3380 - kompakt und leistungsfähig

Media Markt und Saturn setzen auf das Basisterminal i3380. Das platzsparende Countertop-Terminal wird per TCP/IP an die Kassenterminals angeschlossen und sorgt für schnelle Transaktionsabwicklung. Das i3380 verfügt über einen Hybridkartenleser, der sowohl Magnetstreifen- als auch Chipkarten lesen kann. Sicherheit erzielt das kompakte Terminal durch sein integriertes HSC-Kryptographiemodul (High Security Core), das den Anforderungen des ZKA2, PCI PED3 und verschiedenen internationalen Systemen genügt. Schutz bei der PIN-Eingabe bietet zudem der integrierte PIN-Pad-Sichtschutz, gerade in engen Kassenbereichen.

Individualisiert und optimiert Um spezielle Features integrieren zu können, wurde für Media-Saturn eigens eine Software entwickelt, die etwa die Kassenschnittstelle zusätzlich absichert. Auch Komfortfunktionen, wie noch höhere Abwicklungsgeschwindigkeit und schnellerer Bondruck werden damit ermöglicht. Zur einfachen Installation vor Ort wurden die insgesamt 3.100 Terminals vorkonfiguriert ausgeliefert.

SEPAkonform mit neuen Terminals

Nach der Erneuerung ihres Terminalbestandes mit dem i3380 erfüllen Media Markt und Saturn schon jetzt alle künftigen Anforderungen wie den ab 2011 verpflichtenden EMV-Standard4.

1 Laut den Bestimmungen des Zentralen Kreditausschusses müssen Terminals ab dem 1.7.2010 über neue Software verfügen. Nur mit dieser im Technischen Anhang in der siebten Fassung (TA 7.0) spezifizierten Software können zukünftig electronic cash/girocard-Zahlungen akzeptiert werden.

2 Zentraler Kreditausschuss

3 Payment Card Industry Pin Entry Device

4 Chipbasierte Kartentechnologie, die von Europay, MasterCard und VISA ins Leben gerufen wurde und den Magnetstreifen ab 2011 ablösen wird.

Ingenico GmbH

Ingenico ist mit über 15 Mio. installierten Terminals in mehr als 125 Ländern ein führender Anbieter von Zahlungsverkehrslösungen. Weltweit unterstützen 2.850 Mitarbeiter Händler, Banken und Dienstleister ebenso dabei, ihre Lösungen im elektronischen Zahlungsverkehr zu optimieren und sicherer zu machen, ihr Angebot von Dienstleistungen zu erweitern und die Erträge zu erhöhen. Weitere Informationen auf www.ingenico.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.