easycash erwirbt deutsches POS-Acquiring-Geschäft der RBS WorldPay

Weiterer Schritt im Ausbau des Produktportfolios

(PresseBox) (Ratingen, ) Der Payment-Dienstleister easycash hat das deutsche Point of Sale-Händlerportfolio von RBS WorldPay, dem deutschen Acquiring-Zweig der Royal Bank of Scotland, übernommen. Das Händlerportfolio umfasst derzeit mehrere Tausend Händler. Damit tritt easycash aktiv in den Kreditacquiring-Markt ein und komplettiert sein Produktangebot um ein umfassendes Kredit- und Debitkarten-Acquiring. Der Kaufvertrag wurde am 22. Juni 2009 unterzeichnet; über die Kaufsumme vereinbarten die Parteien Stillschweigen.

"Die Übernahme des deutschen POS-Händlerbestandes der RBS WorldPay GmbH ist ein Meilenstein in der Geschäftsentwicklung für easycash", betont Siegfried Heimgärtner, Vorsitzender der Geschäftsführung der easycash GmbH. "Damit können wir den Eintritt in den Acquiring-Markt auch für Kreditkarten kurzfristig realisieren und unseren Kunden ein weitgespanntes Angebot für alle kartenbasierten Zahlungsformen aus einer Hand unterbreiten."

Umfassende Acquiring-Kompetenz Mit Übernahme des Acquiring-Geschäfts bietet easycash zukünftig Händlern direkt die Kreditkartenakzeptanz für MasterCard und VISA an. Die Voraussetzung für den Kauf konnte durch die jüngst an easycash erteilten MasterCard und VISA Acquiring-Lizenzen geschaffen werden. Der Dienstleister für Payment- und Loyaltylösungen bietet seinen Kunden somit in Zukunft zusätzlich zum Debit- auch ein umfassendes Kreditkarten-Acquiring an.

Mit dem Verkauf des deutschen POS-Acquiring-Geschäftes der RBS WorldPay übernimmt easycash die 16 Mitarbeiter dieses POS-Geschäftsbereiches der RBS.

Ingenico Payment Services GmbH

Seit 1992 entwickelt easycash marktgerechte Lösungen für den kartengestützten bargeldlosen Zahlungsverkehr. Deutschlands größter neutraler Payment-Provider bietet umfassenden Service aus einer Hand: Mit vier Geschäftsfeldern - vom Netzbetrieb über Terminal- und Payment-Services bis hin zu Card Solutions - deckt die Unternehmensgruppe alle relevanten Bereiche kartengestützter Zahlungslösungen ab. easycashs Produktpalette umfasst benutzerfreundliche Terminals, leistungsstarke Lösungen im Bereich der Transaktionsabwicklung und genau darauf abgestimmte Zusatzleistungen. Als Deutschlands führender Anbieter unterstützt easycash alle gängigen Zahlverfahren und ermöglicht deren individuelle Kombination. Umfangreiche Dienstleistungen und kundenspezifische Lösungen runden das Full-Service-Portfolio ab. easycash verfügt über ein eigenes Kartenmanagement- und Abrechnungssystem. Damit lassen sich individuelle Kartenlösungen als vollwertige Zahlungssysteme nahtlos in die bestehende POS-Infrastruktur integrieren. Durch die Übernahme des Unternehmensbereichs Loyalty Solutions von Experian Deutschland im Jahr 2007, heute easycash Loyalty Solutions GmbH, konnte easycash seine Position im deutschen Markt für Kundenkarten und deren Processing weiter ausbauen. Die Unternehmensgruppe beschäftigt über 360 Mitarbeiter und betreibt rund 191.000 Terminals. Die abgewickelten Zahlungsverkehrstransaktionen beliefen sich 2008 auf 864 Mio. Transaktionen. Mit insgesamt 333 Mio. Transaktionen ist easycash Marktführer bei der Verarbeitung von Zahlungsvorgängen per electronic cash und Maestro. Das Unternehmen weist ein abgewickeltes Zahlungsverkehrsvolumen von rund 49 Mrd. Euro aus.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.