Ärztehandbuch über Einfluss von Mobilfunk auf die Gesundheit

Kinderumwelt gGmbH gibt überarbeitete 2. Auflage von "Mobilfunk und Gesundheit - Eine Information für Ärzte" heraus / Nachschlagewerk entstand in Zusammenarbeit mit dem Informationszentrum Mobilfunk e.V. (IZMF)

(PresseBox) (Berlin, ) Ärzte genießen in hohem Maße das Vertrauen ihrer Patienten und werden auch oft bei Fragen über mögliche gesundheitliche Auswirkungen des Mobilfunks zu Rate gezogen. Das Ärztehandbuch "Mobilfunk und Gesundheit - Eine Information für Ärzte" kann ihnen dabei nützlich sein. Das umfangreiche Nachschlagewerk ist soeben in vollständig überarbeiteter 2. Auflage von der gemeinnützigen Kinderumwelt GmbH in Zusammenarbeit mit dem Informationszentrum Mobilfunk e.V. (IZMF) veröffentlicht worden. Die Publikation gibt einen umfassenden Überblick zum aktuellen Stand der Forschung und greift gezielt Aspekte der Mobilfunktechnologie auf, die für Mediziner relevant sind, wie zum Beispiel den Schutz von besonders empfindlichen Personengruppen.

"Ärzte brauchen aktuelles und wissenschaftlich fundiertes Fachwissen, um Patienten, die ihre Beschwerden auf den Einfluss von elektromagnetischen Feldern des Mobilfunks zurückführen, richtig behandeln zu können", so Dr. Matthias Otto von der gemeinnützigen Kinderumwelt GmbH. "Die geltenden Grenzwerte liegen deutlich unter der biologischen Wirkschwelle und gewähren damit nach heutigem Kenntnisstand ausreichenden Schutz auch für Kinder, Schwangere oder andere besonders empfindliche Menschen."

Auf über 70 Seiten behandelt die Informationsschrift wichtige Fragen zu möglichen biologischen Wirkungen von Mobilfunkfeldern, fasst die aktuellen Studienergebnisse zusammen, gibt Hinweise für Arzt-Patienten-Gespräche und listet die neuesten Stellungnahmen wichtiger, internationaler Forschungsinstitutionen zum Thema Mobilfunk und Gesundheit auf.

Autoren der Publikation sind Prof. Dr. Karl Ernst von Mühlendahl und Dr. Matthias Otto von der Kinderumwelt gGmbH, die als gemeinnützige Einrichtung der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendmedizin Ärzte und Eltern seit vielen Jahren auch zum Thema Mobilfunk berät. Begutachtet und auf fachliche Qualität geprüft wurde der Text von dem renommierten Biophysiker Prof. Dr. Jürgen Kiefer, Mitglied des Ausschusses "Nicht ionisierende Strahlen" der deutschen Strahlenschutzkommission. "Bei dem zuweilen kontrovers diskutierten Thema Mobilfunk gewährleisten die Autoren und der Gutachter erstklassige und unparteiische Informationen", erklärt Dagmar Wiebusch, Geschäftsführerin des IZMF. "Das war für uns ausschlaggebend, um das Projekt zu unterstützen."

Das Ärztehandbuch "Mobilfunk und Gesundheit - Eine Information für Ärzte" kann kostenlos beim Informationszentrum Mobilfunk e.V., Hegelplatz 1, 10117 Berlin, bestellt oder elektronisch von der Homepage des IZMF (www.izmf.de) heruntergeladen werden.

Informationszentrum Mobilfunk e.V. (IZMF)

Das Informationszentrum Mobilfunk (IZMF) ist Ansprechpartner für Bürgerinnen und Bürger, Medien sowie öffentliche und private Einrichtungen zum Thema mobile Kommunikation. Es ist ein eingetragener, gemeinnütziger Verein, der von den Mobilfunknetzbetreibern gegründet wurde. Weitere Infos zum Thema Mobilfunk bietet das IZMF unter der kostenlosen Hotline 0800/330 31 33 oder unter www.izmf.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.