Wagner Equipment Co. verbessert mit Hilfe von Lawson Software seine Prozesse in Verkauf, Service und Vermietung

Caterpillar-Händler entscheidet sich für branchenspezifische Lawson-Lösung

(PresseBox) (Hilden, ) Lawson Software (Nasdaq: LWSN) gibt heute bekannt, dass sich Wagner Equipment Co., ein Caterpillar-Händler mit Sitz in den USA, für die Lawson for Equipment Service Management and Rental Suite entschieden hat. Wagner wird die branchenspezifische Lösung einsetzen, um neue Potentiale, Funktionalitäten und verbesserte Effizienz in das Unternehmen zu bringen. Die Lösung von Lawson unterstützt Händler von schweren Maschinen und Ausrüstung dabei, den Verkauf, Service sowie ihr Wartungs- und Vermietungsgeschäft besser zu verwalten. Der Vertrag wurde im 1. Quartal des Geschäftsjahres 2010, welches am 31. August endet, unterzeichnet.

Wagner Equipment Co., seit 1976 Caterpillar-Händler in privater Hand, verkauft und vermietet Qualitätsmaschinen und Motoren von Caterpillar, die beispielsweise im Bauwesen, Bergbau, Abfallwirtschaft, Pflasterbau, in kommunalen und Regierungsorganisationen, im Forstwesen oder bei der Stromerzeugung zum Einsatz kommen.

Wagner Equipment Co. suchte nach einer neuen integrierten Unternehmens­lösung, um seine aktuellen Einzelsysteme abzulösen. Die neue Lösung sollte sämtliche Daten und Informationen in einer Bezugsquelle vereinen und so helfen, die Effizienz zu steigern, das Reporting zu verbessern und die Produktivität der Mitarbeiter zu erhöhen. Nach der Evaluierung verschiedener führender Anbieter von Unternehmenslösungen entschied sich Wagner für die branchenspezifische Lösung von Lawson. Hierbei bot Lawson Wagner Equipment ein Value Assessment unter Einsatz des Lawson Opportunity Analyzers. Dieses Werkzeug hilft Unternehmen noch vor der Investition in eine Unternehmenslösung dabei, quantifizierbare finanzielle und nicht-finanzielle Vorteile zu ermitteln und vereinfacht so die Entscheidungsfindung. "Lawson bietet unserer Meinung nach die beste derzeit auf dem Markt befindliche Lösung, weil diese ganz spezifisch auf die Anforderungen unserer Branche zugeschnitten ist", so Bruce Wagner, COO bei Wagner Equipment Co. "Wir haben uns aus verschiedenen Gründen für Lawson entschieden, zu denen unter anderem die Qualität seiner Lösung, die Unterstützung bei der Implementierung und natürlich auch Lawsons Engagement für die Gemeinschaft der Caterpillar-Händler zählen. Hinzu kommt, dass uns der Lawson Opportunity Analyzer, noch bevor wir uns für das Projekt entschieden haben, einen klaren Überblick über die potentiellen Vorteile der Lawson-Lösung lieferte,"

Lawson for Equipment Service Management & Rental hilft Ausrüstungshändlern dabei, ihre Produkte über ihren gesamten Lebenszyklus hinweg - vom Zeitpunkt des Verkaufs bis hin zur Entsorgung - zu verwalten. Die Lösung bietet Unterstützung bei der Integration in weltweite Lieferketten und bei der Rückkoppelung bis hin zum Ausrüstungshersteller sowie bei der Verbesserung der unternehmensinternen Integration in Vertrieb, Finanzen, Service, Garantie und Vermietung. Durch diese Integration können Händler weitaus schneller ihre Kundenaufträge und Gewährleistungsansprüche bearbeiten. Auch Planung und Terminierung künftiger Serviceanforderungen im Außendienst werden durch die Softwarelösung auf der Grundlage von Wartungsprogrammen unterstützt, um so zuverlässigere Prognosen in Bezug auf Teile- und Ressourcenanforderungen treffen zu können.

"In der heutigen Zeit benötigen Ausrüstungshändler eine Unternehmenslösung, die dediziert auf die spezifischen Anforderungen dieser Branche ausgerichtet ist", bemerkt Ron Kubera, General Manager Equipment Service Management and Rental bei Lawson. "Gerade die aktuell schwierige Wirtschaftslage macht Lösungen unabdingbar, mit denen Ausrüstungs­händler den gesamten Lebenszyklus jedes Ausrüstungsteiles, das sie verkaufen, warten oder vermieten, optimieren können. Durch unseren Branchenfokus bei Lawson können wir dies realisieren."

Forward-Looking Statements

This press release contains forward-looking statements that contain risks and uncertainties. These forward-looking statements contain statements of intent, belief or current expectations of Lawson Software and its management. Such forward-looking statements are not guarantees of future results and involve risks and uncertainties that may cause actual results to differ materially from the potential results discussed in the forward-looking statements. The company is not obligated to update forward-looking statements based on circumstances or events that occur in the future. Risks and uncertainties that may cause such differences include but are not limited to: uncertainties in uncertainties in the software industry; uncertainties as to when and whether the conditions for the recognition of deferred revenue will be satisfied; increased competition; general economic conditions; the impact of foreign currency exchange rate fluctuations; continuation of the global credit crisis; global military conflicts; terrorist attacks; pandemics, and any future events in response to these developments; changes in conditions in the company's targeted industries and other risk factors listed in the company's most recent Quarterly Report on Form 10-Q and Annual Report on Form 10-K filed with the Securities and Exchange Commission. Lawson assumes no obligation to update any forward-looking information contained in this press release.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.