Lawson Software dehnt seine erfolgreich gestartete ERP-Abwrackkampagne weiter aus

ERP-Verschrottungsaktion trifft schon nach einer Woche auf große Resonanz seitens der Unternehmen und geht damit bereits in die nächste Runde

(PresseBox) (Hilden, ) Nachdem Lawson Software (Nasdaq: LWSN) vor einer Woche ein Konjunkturpaket der anderen Art geschnürt hatte, traf es damit schon in der Testphase auf große Resonanz. Seit dem 23. Februar 2009 können Unternehmen eine 25-prozentige Gutschrift auf die Anschaffungskosten ihrer alten Unternehmenssoftware, mindestens jedoch 25.000 Euro erhalten, wenn sie zu Lawson M3 wechseln - und zusätzlich bis zu 12 Monaten kostenfreies Leasing. Mit diesem krisenorientierten Angebot lädt Lawson mittelständische Firmen dazu ein, veraltete ERP-Systeme zu "verschrotten" und gegen eine innovativere Technologie auszutauschen.

"Wir haben zunächst in einer Art Testaktion insgesamt 800 CIO's und CFO's per Mailing inklusive dem Hinweis auf ihre persönliche Webseite kontaktiert und konnten damit eine fast 40-prozentige Öffnungsrate erzielen", freut sich Dieter Roskoni, Marketing Director Central Europe bei Lawson. "Die hohe Resonanz hat uns gezeigt, welch großes Interesse gerade jetzt an Angeboten besteht, die Unternehmen dabei unterstützen, eine veraltete und wenig flexible Unternehmenssoftware gegen innovativere Technologien auszutauschen, um schnellst möglich hohe Einsparpotentiale zu erzielen", so Roskoni weiter. "Im nächsten Schritt werden wir uns mit weiteren 4400 Kontakten in Verbindung setzen und unsere Aktion ausweiten, da allein in der von uns fokussierten Zielgruppe in Deutschland über 3000 Unternehmen ERP-Systeme im Einsatz haben, die älter als vier Jahre sind."

Das Angebot sieht vor, dass Lawson Software 25 Prozent der Anschaffungskosten für das Altsystem auf den Erwerb eines neuen M3 ERP-Systems gutschreibt. Dabei bietet Lawson mindestens 25.000 Euro für das ERP-Altsystem sowie bis zu zwölf Monaten freie Finanzierung an. Hierfür gelten folgende Bedingungen:

- das Unternehmen muss seinen Hauptsitz in Deutschland haben und
- der Vertrag über mindesten 50 Lizenzen sollte noch im Jahr 2009 abgeschlossen werden.

Unternehmen erhalten dadurch die Gelegenheit, sich in einer schlechten Wirtschaftslage auf den nächsten Aufschwung vorzubereiten. Die Verbesserung interner Prozesse und das Investieren in Innovationen sollte gerade in schlechten Zeiten vorangetrieben werden, um die Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens für die Zukunft zu rüsten.

"Gerade jetzt sollten sich Unternehmen die Frage stellen, wie sie sich gegenüber dem Wettbewerb besser aufstellen können", rät Roskoni und bemerkt abschließend "Zeiten geringer Ressourcenauslastung sind der ideale Zeitpunkt für technologische Neuerungen, um interne Verbesserungen voranzutreiben. Deshalb wollen wir Unternehmen bei diesem Schritt mit einem attraktiven Angebot unterstützen und entgegen der weltweiten Stimmung positive Signale für die Wirtschaft setzen."

Lawson Software stellt dieses spezielle Angebot auf der CeBIT 2009 vor - beantragt werden kann die Abwrackprämie direkt am Stand B04 in Halle 5.

Infor Global Solutions Deutschland AG

Lawson Software liefert Software- und Servicelösungen in den Bereichen Produktion, Handel, Wartung und Service an 4.500 Kunden aus über 40 Ländern. Softwarelösungen von Lawson beinhalten Enterprise Performance Management, Supply Chain Management, Enterprise Resource Planning, Customer Relationship Management, Manufacturing Resource Planning, Enterprise Asset Management und branchenspezifische Anwendungen. Lawson unterstützt mit seinen Softwarelösungen Unternehmen dabei Geschäftsvorgänge zu rationalisieren, Kosten zu senken und die Leistungsfähigkeit zu verbessern. Lawson hat seinen Hauptsitz in St.Paul, Minnesota/USA und Niederlassungen weltweit. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.lawson.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.