Intentia schliesst Partnerschaft mit Vision Solutions – Intentia Application Suite erhält Datenarchivierungssystem

Kunden profitieren von Datenarchivierung und verbesserter Rechnungsprüfung

(PresseBox) (Hilden, ) Intentia, der internationale Anbieter von Unternehmenslösungen für die Fertigungs-, Distributions- und Instandhaltungs-industrie, ist eine Partnerschaft mit Vision Solutions, einem führenden Anbieter von Hochverfügbarkeitslösungen für IBM eServer, eingegangen. Mit dieser Partnerschaft erhält die ERP-Softwarelösung von Intentia eine zusätzliche Datenarchivierungsfunktionalität. Vision Solutions hat seinen OS Data Manager, der Modellierung, Test, Bereinigung und Archivierung für IBM iSeries-Anwendungsumgebungen automatisiert, speziell für Templates der Intentia Application Suite angepasst. Damit können die Unternehmensdaten jetzt vom Anlegen bis hin zum Löschen entsprechend ihrer Wertigkeit und Bedeutung über entsprechende Zeiträume verwaltet werden.



Viele Unternehmen bewahren ihre Daten mindestens fünf Jahre lang auf, manche sogar bis zu 15 Jahre. Der Anteil an historischen Daten, auf die von Zeit zu Zeit zugegriffen werden muss, beträgt weit über 50 % der eigentlichen betrieblichen Daten.

„Der OS Data Manager hat sich in Kombination mit den Archivierungsfunktionen unserer Intentia Application Suite als sehr wertvoll erwiesen“, so Lars Wettergren, Product Director of Technology and Platforms bei Intentia International.



Die Partnerschaft zwischen Intentia und Vision Solutions war ein logischer Schritt, um die Archivierungsbedürfnisse der Kunden erfüllen zu können. Die Unternehmen haben momentan etwa 100 gemeinsame Kunden, darunter Hagemeyer und Newell Rubbermaid.



„Die Archivierung historischer Daten steht seit mehreren Jahren auf unserer Projektliste“, erklärt Neil Trigg, Director Applications Development bei Newell Rubbermaid. „Die Verfügbarkeit der integrierten Kombination aus Data Manager und den Intentia-Anwendungen war einer der Hauptgründe für diese Investition. Der Data Manager kann die Finanzdaten aus den Intentia-Anwendungen archivieren, und das ist für unser Unternehmen ein großer Vorteil.“



Außerdem können die Intentia-Kunden mit dem OS Data Manager die Migration zur Intentia Java Application Suite beschleunigen, indem sie den Umfang der Datenbank reduzieren und veraltete Daten archivieren. Als komplementäre Lösung zur Archivierungsfunktionalität von Intentia setzt der OS Data Manager nur minimale IT-Fachkenntnisse und Verwaltungsaufwand voraus. Er läuft, während das System aktiv ist, im Gegensatz zu ähnlichen Systemen, bei denen die Anwendung heruntergefahren werden muss.



„Die Kunden möchten heute die Effizienz ihrer Speicherinfrastruktur verbessern und müssen noch bessere Service Levels und Datensicherheit erreichen“, erklärt Henry Martinez, CTO von Vision Solutions. „Durch unsere Partnerschaft können wir eine Lösung liefern, mit der die Kunden die Effizienz bei Verwaltung und Speicherung ihrer Anwendungsdaten maximieren, aber gleichzeitig die Kosten minimieren können.“



Die Zusammenarbeit zwischen IBM und Geschäftspartnern wie Intentia und Vision Solutions ist Kernelement der Partner-Ökosystem-Strategie. Beide Unternehmen haben die IBM-Technologie der offenen Standards übernommen, mit der gemeinsame Kunden zu On-Demand-Unternehmen werden und kritische Daten in einer sicheren Umgebung archivieren und abrufen können.





Über Vision Solutions


Vision Solutions mit Sitz in Irvine, Kalifornien, ist der Branchenstandard für Datenverfügbarkeitslösungen, der Software, Services und Support-Lösungen für die Verwaltung der unternehmenskritischen Anwendungen und Daten eines Unternehmens bereitstellt. Mit über 2.000 Kunden und 12.000 Lizenzen weltweit arbeitet das Unternehmen eng mit einem weltweiten Netz von Vertriebspartnern zusammen, sodass es fast alle Branchen durch seine Lösungen von Weltrang unterstützt: Visualize™, Vision Suite®, ORION™, ORION Integrator, OS Director und OS Data Manager. Vision Solutions ist „IBM Premier Business Partner“ und „IBM High Availability Business Partner“. Vision Solutions ist Mitglied der börsennotierten IDION-Konzerngruppe (JSE: IDI).



Weitere Informationen zu Vision Solutions finden Sie auf der Website des Unternehmens unter www.visionsolutions.com.

Infor Global Solutions Deutschland AG

Lawson Software liefert Software- und Servicelösungen in den Bereichen Produktion, Handel, Wartung und Service an 4.000 Kunden aus über 40 Ländern. Softwarelösungen von Lawson beinhalten Enterprise Performance Management, Supply Chain Management, Enterprise Resource Planning, Customer Relationship Management, Manufacturing Resource Planning, Enterprise Asset Management und branchenspezifische Anwendungen. Lawson unterstützt mit seinen Softwarelösungen Unternehmen dabei Geschäftsvorgänge zu rationalisieren, Kosten zu senken und die Leistungsfähigkeit zu verbessern. Lawson hat seinen Hauptsitz in St.Paul, Minnesota/USA und Niederlassungen weltweit. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.lawson.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.