Böllhoff Gruppe hat sich für Intentia entschieden

Planungstool Opportunity Analyzer bereitet den Boden für Einführung des neuen ERP-Systems

(PresseBox) (Hilden, ) Intentia, der internationale Anbieter von Unternehmenslösungen für die Fertigungs-, Distributions- und Instandhaltungs-industrie, wird bei der Böllhoff Gruppe die Intentia Application Suite für einen großen Teil der Unternehmensgruppe implementieren. Der Vertrag umfasst ein Projektvolumen von 2,1 Millionen Euro. Mit der europaweiten Einführung eines zentralen ERP-Systems will die Böllhoff Gruppe, führender Anbieter von Verbindungs-, Montage- und Systemtechnik, ihre Geschäftsprozesse harmonisieren und transparenter gestalten. In Frankreich, Italien und Spanien haben Teile der Böllhoff Gruppe bereits die Unternehmenslösung von Intentia erfolgreich im Einsatz.

Die Intentia Application Suite wird die Module Sales Management, Customer Relationship Management, Finanzen, Controlling, Multi-Unit-Coordination, Product Data Management, Manufacturing, Procurement, Supply Chain Execution, Ressourcen- und Materialplanung, Advanced Production Planner (APP), Demand Planner (DMP), Business Performance Warehouse (BPW), das Portal Workplace mit vordefinierten Arbeitsabläufen für Mitarbeiter, Lieferanten und Kunden, die EDI-Connector Lösung E-collaborator für den Datenaustausch sowie Webservices und eine Lagerschnittstelle umfassen.

Das Intentia-Team hatte zuvor mit Hilfe des Intentia Opportunity Analyzers die Unternehmensstrategie von Böllhoff für die Implementierung und Erreichung der Projektziele erfasst. Der Opportunity Analyzer ist eine Planungssoftware für die Bestimmung des ROI und Teil der Intentia Enterprise Performance Management-Lösung und hilft Unternehmen dabei, IT-Strategien für die Erreichung ihrer Geschäftsziele zu implementieren. Unternehmen werden dazu gebracht, sich auf interne Prozesse zu konzentrieren, die auf die Rentabilität abzielen, und kontinuierlich zu ermitteln, wie diese strategisch verbessert werden können. In einem weiteren Schritt veranlasst der Opportunity Analyzer das Management dazu, erreichbare Ziele mit Zeitvorgaben zu setzen, die den Erfolg sicherstellen.

„Mit dem Opportunity Analyzer haben wir alle nötigen Informationen erfassen können, um einen quantitativen Überblick über unsere Geschäftsprozesse zu erhalten und Rückschlüsse auf die Erreichung unserer Geschäftsziele,“ so Dr. Carsten Löffler, CFO der Böllhoff Gruppe. „Zum ersten Mal haben wir klar und erkennbar gesehen, wie IT-Projekte einen echten Mehrwert für unser Unternehmen darstellen und nicht nur Kosten verursachen.“

Nach den bereits erfolgreichen Projekten in Frankreich, Italien und Spanien ist der
Projektstart in Deutschland im November 2005. Der Gesamtumfang der geplanten Softwareeinführung wird insgesamt 480 User umfassen.

Über Böllhoff

Als internationaler Dienstleister mit eigener Produktion und Entwicklung gehört Böllhoff in Europa und Amerika zu den führenden Anbietern von Verbindungs-, Montage- und Systemtechnologien.

Das Sortiment umfasst mehr als 100.000 Artikel, von der Standardschraube bis hin zum kundenindividuellen Verbindungselement, vom Hand geführten Einbaugerät bis hin zum vollautomatischen Montagesystem. Zu den wichtigsten Kundengruppen zählen Automotive und Aerospace, der Maschinen- und Anlagenbau, die Elektro- und Elektronikindustrie, die Blech und Kunststoff verarbeitende Industrie, das Baugewerbe und die Möbel- und Holz verarbeitende Industrie.Mit knapp 2.000 Mitarbeitern bei einem Umsatz von ca. 400 Mio. EUR ist das Unternehmen mit acht Standorten in Deutschland und eigenen Gesellschaften in 18 Ländern präsent, unterstützt von Agenturen weltweit für alle wichtigen Märkte. Weitere Infos erhalten Sie unter www.boellhoff.com

Infor Global Solutions Deutschland AG

Lawson Software liefert Software- und Servicelösungen in den Bereichen Produktion, Handel, Wartung und Service an 4.000 Kunden aus über 40 Ländern. Softwarelösungen von Lawson beinhalten Enterprise Performance Management, Supply Chain Management, Enterprise Resource Planning, Customer Relationship Management, Manufacturing Resource Planning, Enterprise Asset Management und branchenspezifische Anwendungen. Lawson unterstützt mit seinen Softwarelösungen Unternehmen dabei Geschäftsvorgänge zu rationalisieren, Kosten zu senken und die Leistungsfähigkeit zu verbessern. Lawson hat seinen Hauptsitz in St.Paul, Minnesota/USA und Niederlassungen weltweit. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.lawson.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.