211 neue Kunden für Infor im ersten Quartal des Geschäftsjahrs 2006

Strategie geht auf ­ neue Kunden und Partner an Bord

(PresseBox) (München, ) Infor hat das erste Quartal seines Finanzjahres 2006 mit positivem Ergebnis abgeschlossen: Der weltweite Geschäftsoftware-Anbieter, der sich ausschließlich auf Branchenlösungen für die Fertigung und den Großhandel konzentriert, hat allein in den vergangenen drei Monaten 211 neue Kunden gewonnen. Das entspricht einer Steigerung von 26 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Die jüngsten Neukundengewinne stellen einen Anteil von 39 Prozent am Gesamtumsatz im Lizenzgeschäft dar, der gegenüber dem vorherigen Quartal um 29 Prozent gewachsen ist. Zudem haben über 1.500 Bestandskunden neue Infor-Lösungen gekauft oder bestehende Implementierungen aktualisiert. Gleichzeitig ist auch der indirekte Vertriebskanal gewachsen: Rund 58 Prozent des Lizenzumsatzes stammen aus Geschäften mit Partnern.

'Unsere Strategie, unser Lösung-Portfolio zu erweitern und so für Innovationen zu sorgen, unterstützt unsere Kunden im weltweiten Wettbewerb. Dass wir damit auf dem richtigen Weg sind, zeigen die wachsenden Kundenzahlen, das Vertrauen unser bestehenden Kunden und unser starker Partnerkanal', sagt Jim Schaper, Chairman und CEO von Infor.

Weitere Meilensteine des ersten Quartals:

- Im Juli 2005 kaufte Infor Intuita Holdings. Intuita Holdings war Channel-Partner der Infor Distribution Group mit Sitz im britischen Manchester. Diese Akquisition ist die erste für die Großhandels-Sparte von Infor in Europa. Infor plant, die Präsenz der Distribution Group in Europa auszudehnen und sich ähnlich wie in Nordamerika eine führende Rolle in diesem Geschäftsbereich zu erarbeiten.

- Im August 2005 übernahm Infor Formation Systems. Das Unternehmen sitzt in Southbourough im US-Bundesstaat Massachusetts und zählt seit zehn Jahren zu den führenden Anbietern von Product Lifecycle Management-Lösungen für die Prozessfertigung. Mit der Übernahme avanciert Infor zum ersten Software-Unternehmen, das Prozessfertigern eine branchenorientierte ERP-Lösung mit einem integrierten Product Lifecycle Management-System bieten kann. Kunden können jetzt auf eine einzige, durchgängige Lösung für ihr gesamtes Prozess-ERP, die Lieferkettenplanung, das Performance- und Product Lifecycle Management zurückgreifen.

- Im September 2005 kaufte Infor Alpine Systems. Das Unternehmen hatte zuvor über zehn Jahre lang als Infor-Partner die Visual-Software vertrieben. Mit der Akquisition von Alpine ist Infor jetzt besonders im Westen der USA stark vertreten, wo vor allem mittelständische Fertigungsunternehmen angesiedelt sind. Alpine hat die Infor-Software bereits an über 600 Kundenstandorten eingeführt.

Weitere Informationen finden sich unter www.infor.com.

Infor Global Solutions Deutschland AG

Durch den gezielten Zukauf und die Entwicklung bewährter und funktionsreicher Softwarelösungen im Zusammenspiel mit tausenden von Branchenexperten verändert Infor die Erwartungen an Business-Software. Infor macht Unternehmenssoftware besser - durch kontinuierliche Weiterentwicklung und Innovationen, schnellere Implementierung, globale Verfügbarkeit und flexible Kaufoptionen. Weitere Informationen finden sich unter www.infor.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.