Infoniqa gewinnt Infrastruktur-Projekt bei PricewaterhouseCoopers Österreich

Infoniqa gewinnt Infrastruktur-Projekt bei PricewaterhouseCoopers Österreich

(PresseBox) (Thalheim bei Wels, ) Mit einer IBM-basierten Lösung steigert Infoniqa die Performance und Verfügbarkeit der Server Storage Infrastruktur bei PricewaterhouseCoopers Österreich. Die zwei gespiegelten Rechenzentren in Wien und ein zusätzlicher Standort mit einer ausgelagerten Konfigurationsdatenbank ermöglicht dabei die Umschaltung in Echtzeit im Desaster-Fall - und das ohne Datenverlust oder Stehzeiten. Darüber hinaus wird die Datenspiegelungen zwischen beliebigen SAN-Systemen sowie die Anbindung fremder Storage-Systeme unterstützt. "Es ist ein großer Erfolg für uns, dass wir PricewaterhouseCoopers Österreich als Kunden gewinnen konnten. Anhand dieses Projekts können wir unsere Kompetenz im Bereich Hochverfügbarkeits- und Virtualisierungslösungen einmal mehr unter Beweis stellen", freut sich Gerhard Raffling, Geschäftsführer der Infoniqa Informationstechnik GmbH.

Als renommiertes Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsunternehmen legt PricewaterhouseCoopers Österreich besonders großen Wert auf die hohe Verfügbarkeit der unternehmenskritischen Daten. Daher richtet das Unternehmen nun ein zweites Rechenzentrum in Wien ein, in dem die wichtigsten Systeme und Daten redundant gehalten werden können, da das Backup-Rechenzentrum in Linz nur bei einem totalen Ausfall der Infrastruktur zum Einsatz kommt. Zur optimierten Verwaltung und Überwachung der beiden Rechenzentren liefert der österreichische IT-Spezialist Infoniqa eine Lösung, die eine virtuelle Ebene zwischen Server- und Storage-Systemen einzieht und den Datenstrom je nach Bedarf auf ein beliebiges System weiterleitet. Zusätzlich bietet die Lösung spezifische Sicherheitsfunktionen, etwa die Überwachung von einem dritten Standort (Konfigurationsdatenbank) aus, die PricewaterhouseCoopers Österreich von der Infoniqa-Lösung überzeugt haben.

"Infoniqa bietet uns von der Lösungsfindung über die Planung bis hin zur Umsetzung die optimale Unterstützung. Dabei ist das umfassende fachliche Know-how ebenso entscheidend wie die intensive Beratungsdienstleistung und der laufende Service", argumentiert Thomas Westenthaler, Deputy IT Leader bei PricewaterhouseCoopers Österreich.Über PricewaterhouseCoopersPwC PricewaterhouseCoopers ist das weltweit führende Dienstleistungsunternehmen in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Steuer- und Rechtsberatung sowie Advisory. Mit weltweit mehr als 155.000 Mitarbeitern in 153 Ländern bietet PwC ein umfassendes Angebot an Prüfungs- und Beratungsdienstleistungen. PwC Österreich beschäftigt derzeit rund 600 Mitarbeiter. Das Unternehmen legt bei der Prüfung und Beratung besonderen Wert auf moderne IT-gestützte Prüfungs- und Beratungsansätze und optimale Nutzung des Know-hows im nationalen und internationalen Netzwerk.

Über Infoniqa Österreich

Als Teil der Infoniqa Gruppe bietet die Infoniqa Österreich seit 1988 innovative und individuelle Lösungskonzepte. Der Fokus des österreichischen Gesamtanbieters richtet sich dabei auf zukunftsweisende IT- und Kommunikationslösungen, die Kollaboration/Organisation unternehmenskritischer Daten sowie die Planung, Realisierung und Betreuung der IT-Infrastruktur und -Software. Basis für das Dienstleistungsangebot sind hochwertige Consulting- und Beratungsleistungen, wie IT- und Projektmanagement, IT-Consulting und ganzheitliche IT-Konzepte. Geboten werden zudem die Programmierung, Implementierung und die Wartung individueller Informationstechnik-Strukturen, etwa in den Bereichen Portale und ECM, Shop-Lösungen, Business Process Management, Dokumentenmanagement und Archivsysteme, Individualprogrammierung, Netzwerk und Serverlösungen, Infrastructure Solutions, Retail- und Kassensysteme sowie Service Desk Outsourcing.www.infoniqa.at

Infoniqa Holding AG

Die Infoniqa Gruppe wurde 2006 gegründet und bietet als international tätige IT-Lösungs- und Dienstleistungs-Gruppe mit ihren Beteiligungsunternehmen an 13 Standorten in Mitteleuropa spezialisierte Informatik-Lösungen für mittlere und größere Unternehmen an. Das Unternehmen befindet sich im Eigentum des Managements, von Privatinvestoren und von Kapitalfonds. Mit ihren 240 Mitarbeitern betreut die Infoniqa Gruppe mehr als 2.200 Kunden im gesamten deutschsprachigen Raum. Durch weitere Zukäufe soll die Infoniqa Gruppe in den nächsten Jahren deutlich wachsen und mittelfristig an der Börse notieren. Unter dem Dach der Infoniqa Gruppe werden Unternehmen zusammengeführt, deren Produkte, Leistungen und Kompetenzen sich ergänzen. Zusätzliches Wachstum wird durch die Synergieeffekte innerhalb der Gruppe und den Quervertrieb der einzelnen Systeme durch die jeweiligen Schwesterunternehmen erzeugt.

www.infoniqa.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.