Weitere Kommunen in Baden-Württemberg lassen INFOMA®-Lösung newsystem® kommunal im KIRU-Rechenzentrum hosten

Erfolgreiche Kooperation mit IT-Dienstleister

(PresseBox) (Ulm, ) .
- Aktuelle Entscheidungen sowohl für doppische als auch kamerale Version von newsystem® kommunal

- Vorteile durch leistungsstarke Software und vielfältige RZ-Dienstleistungen

- Keine Abkehr vom DV Verbund Baden-Württemberg

Das im vergangenen Jahr geschlossene Abkommen zwischen der INFOMA® Software Consulting GmbH und dem Zweckverband Kommunale Informationsverarbeitung Reutlingen-Ulm KIRU/IIRU kommt bei den Kommunen in Baden-Württemberg gut an. Aktuell haben sich mit den Städten Biberach, Bad Wurzach und Riedlingen sowie den Gemeinden Maselheim, Achstetten, Schwendi, Burgrieden und Mietingen weitere Verwaltungen für newsystem® kommunal mit Hosting im KIRU-Rechenzentrum entschieden. Als erste Stadt nach Unterzeichnung des Kooperationsvertrags im Sommer 2009 hatte

Ochsenhausen diese Entscheidung getroffen und war bereits am 01.01.2010 zunächst mit drei Zweckverbänden auf das INFOMA®-Verfahren umgestiegen. Das Abkommen ermöglicht den badenwürttembergischen Landkreisen, Städten, Gemeinden und Verwaltungsgemeinschaften, die leistungsstarke INFOMA®-Lösung in allen Varianten - kameral, erweitert kameral oder doppisch - einzusetzen und gleichzeitig die vielfältigen RZ-Dienstleistungen zu nutzen.

Vor allem mit Blick auf den in Baden-Württemberg festgelegten Umstellungstermin auf die Doppik im Jahr 2016 gewährleistet newsystem® kommunal den Kommunen, ein zukunftssicheres Verfahren einzusetzen, ohne den DV Verbund Baden-Württemberg in Richtung Autonomie verlassen zu müssen. Der Umstieg von der kameralen auf die doppische Version innerhalb der INFOMA®-Lösung ist problemlos und ohne hohen zusätzlichen Investitionsaufwand möglich. Zudem stehen neben dem Rechnungswesen bereits weiterführende Module wie Liegenschafts- und Gebäudemanagement, Workflow, Dokumenten Managementsystem sowie Analyse- und Steuerungssystem zur Verfügung.

Im Zuge der Kooperation übernimmt INFOMA® die umfassende Umstiegsbetreuung und unterstützung, KIRU auf Wunsch das Hosting der Software inklusive der gewohnt vielfältigen RZ-Dienstleistungen. Dazu gehören die Datensicherung und das Datenbankmanagement ebenso wie Druck- und Versandprozesse, Zahl- und Mahnläufe, Update-Installationen, Programmpflege etc.

Von diesen Vorteilen überzeugt zeigten sich auch die nachfolgend aufgeführten Städte und Gemeinden, deren Planungen sowohl den Einsatz der doppischen als auch der kameralen Version von newsystem® kommunal vorsehen. So werden 2014 die Große Kreisstadt Biberach an der Riß (31.700 EW/Landkreis Biberach) und 2013 die Stadt Bad Wurzach (14.500 EW/ Landkreis Ravensburg) auf das doppische NKR/NKFsystem wechseln, während die Stadt Riedlingen (10.300 EW/ Landkreis Biberach) und die Kernverwaltung der Stadt Ochsenhausen (9.000 EW/ Landkreis Biberach) 2011 auf das kamerale HKR/HÜLsystem umsteigen. Ochsenhausen verfügt bereits über erste Erfahrungen, da seit 01.01.2010 drei Zweckverbände mit newsystem® kommunal kameral buchen.

Die aktuellen Entscheidungen in den Gemeinden sehen alle zunächst den kameralen Wechsel vor. Dabei liegt der gesteckte Zeitrahmen der Gemeinden aus dem Landkreis Biberach Schwendi (6.300 EW), Maselheim (4.550 EW), Mietingen (4.150 EW) und Burgrieden (3.600 EW) beim Jahr 2011; Achstetten (4.100 EW) hat für 2012 geplant.

Allen Kommunen ist eines gemeinsam: Durch die Kooperation von INFOMA® als Anbieter einer leistungsstarken Software und KIRU als zuverlässigem Rechenzentrum steht ihnen für ihr Finanzwesen eine wirtschaftliche und effiziente Lösung mit Zukunftssicherheit zur Verfügung.

INFOMA Software Consulting GmbH

Die INFOMA® Software Consulting GmbH bietet ein ganzheitliches Produkt- und Dienstleistungsportfolio sowohl für kommunale Verwaltungen und öffentliche Einrichtungen als auch kirchliche Institutionen, Schlösser- und Museumsverwaltungen sowie Hochschulen. Mit der modular aufgebauten Software newsystem® kommunal stellt INFOMA® eine einzigartige integrierte Komplettlösung für die klassische Kameralistik und das neue kommunale Finanzwesen zur Verfügung. Innovative Lösungsbausteine für weiterführende Fokusthemen, wie zum Beispiel Liegenschafts- und Gebäudemanagement, Dokumenten Managementsystem oder Analyse- und Steuerungssystem, unterstützen die Verwaltungen bei der Realisierung zukunftsorientierter Projekte. Der Geschäftsbereich consult® kommunal übernimmt die konzeptionelle Beratung und Begleitung bei der Einführung des doppischen Rechnungswesens und/oder Teilbereichen.

Insgesamt stehen heute über 900 bundesdeutsche Verwaltungen jeder Größenordnung auf der Kundenliste. Mit der 2002 gegründeten INFOMA® partnergroup - einer Kooperation mit innovativen kommunalen IT-Dienstleistern - adressiert INFOMA® sogar 1.100 Kunden. Die INFOMA®-Produkte vertreiben die Mitglieder der partnergroup sowohl autonom als auch zentral als Fullservice-Dienstleister.

Der Gesamtumsatz der Unternehmensgruppe FRITZ & MACZIOL : INFOMA® lag im Geschäftsjahr 2009 bei über 220 Mio. Euro. Derzeit sind mehr als 700 Mitarbeiter beschäftigt. INFOMA® ist an 7 Standorten vertreten; Hauptsitz ist Ulm.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.