Image Holdings schließt das Übernahmeangebot für Anteile an der InFocus Corporation erfolgreich ab

(PresseBox) (Kassel, ) Die Image Holdings Corporation, eine Gesellschaft mit Sitz in Oregon und indirekt im Besitz von John Hui, Unternehmer und Gründer von e-Machines, gab heute die Annahme des Übernahmeangebots einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft, der IC Acquisition Corp., für alle umlaufenden Aktien des Stammkapitals der InFocus Corporation (NASDAQ: INFS) bekannt. Das Übernahmeangebot verfiel um 00:00 Uhr, New York Zeit, am 22. Mai 2009.

Der Treuhänder des Übernahmeangebots teilte der Image Holdings mit, dass insgesamt 37.338.451 Anteile des InFocus Stammkapitals zum Ablauf des Angebotes gültig gezeichnet und ungültig abgezogen wurden, was ungefähr 91 Prozent aller umlaufenden Aktien des Stammkapitals der InFocus ausmacht. Die IC Aquisition Corp. akzeptierte als zu leistende Bezahlung alle gültig gezeichneten und als ungültig abgezogene InFocus Anteile im Übernahmeangebot.

Um die Übernahme von InFocus abzuschließen, beabsichtigt die IC Acquisition Corp. so schnell als rechtlich erlaubt, eine vereinfachte Fusion ohne Versammlung der InFocus Aktionäre durchzuführen. Nach dieser Versammlung wird die IC Acquisition Corp. mit InFocus fusionieren. InFocus wird danach zu einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft der Image Holdings werden. Im Zuge der Fusion wird jeder Anteil des InFocus Stammkapitals, der nicht Image Holdings, IC Acquisition Corp., InFocus oder einer ihrer Gesellschaften gehört, umgewandelt in einen Anspruch auf Auszahlung der selben $0,95 pro Anteil, ohne Zinsen und vorbehaltlich aller Steuereinbehaltungen, die im Übernahmeangebot bezahlt wurden. Aktionäre des InFocus Stammkapitals stehen keine "Dissenzrechte" im Zusammenhang mit der Fusion zu.

"InFocus ist eine starke Marke, ich schreibe dem weiten Netzwerk an Channelpartnern, einer innovationsstarken Historie und den führenden Produkten des Unternehmens einen erheblichen Wert zu", sagt John Hui, Mehrheitsaktionär der Image Holdings. "Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit dem InFocus Management, um das Unternehmen wieder zu einem dominanten Anbieter in der Industrie zu machen."

"Mit Beendigung des Fusionsprozesses, öffnen wir ein weiteres Kapitel in der Evolution der InFocus", sagt Bob O'Malley, Vorstandsvorsitzender und Geschäftsführer von InFocus. "Ein privat geführtes Unternehmen zu werden ist gut für InFocus Kunden, seine Zulieferer und Mitarbeiter. Wir können damit die Komplexität des öffentlichen Finanzmarktes hinter uns lassen, die Priorität auf längerfristige Ziele setzen und uns auf das konzentrieren, was unseren Kunden am wichtigsten ist: innovative Projektor-Lösungen."

Finanzberater der Image Holdings und IC Acquisition Corp. war Averil Capital Markets Group, Inc. Jones Day fungierte als Rechtsberater der Image Holdings und IC Acquisition Corp. Thomas Weise Partners LLC war Finanzberater von InFocus und deren Aufsichtsrat. Garvey Schubert Barer fungierte als Rechtsberater von InFocus und deren Aufsichtsrat.

Über John Hui

John Hui verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Technologie- und Computerbranche. Er führte erfolgreich zahlreiche Technologieunternehmen und akquiriert, gründet und verkauft weiterhin verschiedenste Gesellschaften. Dazu gehört die Gründung und das Management von KDS USA, eines 400 Millionen US-Dollar Herstellers von Monitoren und Notebooks; die Mitgründung von eMachines, eines 1 Milliarde US-Dollar IT-Unternehmens und den darauffolgenden Verkauf an Gateway, Inc.; sowie der Kauf der Packard-Bell BV, eines europäischen Computer-Distributors, und den darauffolgenden Verkauf an Acer Inc. Zusätzlich zu seinem Hintergrund in der PC- und Peripherieindustrie, managt Herr Hui verschiedene Investments in den Bereichen Data Storage, Telekommunikation, Web Applikationen und weiteren verwandten IT-Sektoren. Herr Hui ist US-Bürger und lebt seit 1973 in den USA. Er hat die Abschlüsse BS sowie MBA und ist zertifizierter Innenrevisor. Außerdem ist er einer der früheren internen Prüfer der Citicorp (Innenrevision).

InFocus Deutschland

InFocus ist der Industriepionier und ein weltweiter Führer im Digitalprojektor-Markt. Die Digitalprojektoren von InFocus machen geniale Ideen zu brillanten, überall dort, wo Menschen zusammenkommen um zu kommunizieren und unterhalten zu werden - in Meetings, Präsentationen, Klassenräumen und Wohnzimmern auf der ganzen Welt. Mit über 20 Jahren Erfahrung und Innovation im Bereich digitaler Projektoren im Rücken, sowie über 245 Patenten, engagiert sich InFocus dafür, den Industriestandard in der großformatigen Anzeige zu setzen. Das Unternehmen ist in Wilsonville, Oregon angesiedelt, mit Betrieben in Nordamerika, Europa und Asien. InFocus ist bei NASDAQ unter INFS gelistet. Für weitere Informationen besuchen Sie die Firmenwebsite www.infocus.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.