Betriebsrat und Betriebsleitung beschließen Einführung eines neuen Schichtmodells bei Infineon Technologies in Dresden

Kein Abbau des Stammpersonals notwendig

(PresseBox) (Dresden, ) Infineon Technologies Dresden gab den erfolgreichen Abschluss der Verhandlungen zwischen Betriebsleitung und Betriebsrat zur Einführung eines neuen Schichtmodells bekannt.

Die Umstellung des Schichtmodells wurde notwendig, da sich das Produktspektrum hin zu kunden- und applikationsspezifischen Produkten entwickelt, welche stärker als bisher Auslastungsschwankungen unterliegen.
Um diese Schwankungen abfangen zu können, haben sich beide Parteien auf ein Schichtsystem geeinigt, welches den Mitarbeitern die Möglichkeit gibt, in Zeiten hoher Auslastung Zeitkonten aufzubauen, die sie dann bei schwächerer Auftragslage abbauen können. ...

Die vollständige Presse-Information steht unter http://www.infineon.com/press_deutsch/ zur Verfügung.

Infineon Technologies AG

Infineon Technologies AG, München, bietet Halbleiter- und Systemlösungen für Automobil-, Industrieelektronik und Multimarket, für Anwendungen in der Kommunikation sowie Speicherprodukte. Infineon ist weltweit tätig und steuert seine Aktivitäten über Landesgesellschaften in den USA aus San Jose, Kalifornien, im asiatisch-pazifischen Raum aus Singapur und in Japan aus Tokio. Mit weltweit rund 35.600 Mitarbeitern erzielte Infineon im Geschäftsjahr 2004 (Ende September) einen Umsatz von 7,19 Milliarden Euro. Das DAX-Unternehmen ist in Frankfurt und New York (NYSE) unter dem Symbol „IFX“ notiert. Weitere Informationen unter www.infineon.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.