Schweriner IHK-Vollversammlung beschließt Beitragssenkung

(PresseBox) (Schwerin, ) Auf ihrer Sitzung beschlossen heute die Mitglieder der Vollversammlung der IHK zu Schwerin eine Beitragsentlastung der Unternehmen in Westmecklenburg. Der Umlagehebesatz wird demnach ab 2012 auf 0,21 Prozent abgesenkt. Dies bedeutet eine Entlastung der IHK-Unternehmen von insgesamt rund 100.000 Euro.

Traditionell treffen sich die Mitglieder der Schweriner IHK-Vollversammlung am Ende des Jahres, um über den Haushalt zu beraten und zu beschließen. Damit wird der Rahmen für die Arbeit des kommenden Jahres festgelegt. So kann mit verlässlichen Größen im Interesse der Unternehmen der Region gearbeitet werden. Oberstes Prinzip sind unter Beachtung der vielfältigen gesetzlichen IHK-Aufgaben Grundsätze der Sparsamkeit und der Effizienz.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.