Mongolischer Botschafter in der IHK zu Schwerin

(PresseBox) (Schwerin, ) Der Botschafter der Mongolei in der Bundesrepublik Deutschland, S.E. Baldorj Davaadorj, besuchte am 10. Mai 2010 die Landeshauptstadt Schwerin und traf mit IHK-Vizepräsident Uwe Hellriegel und Hauptgeschäftsführer Ulrich Unger zu einem Gespräch über wirtschaftlich interessante Themen zusammen.

Für Botschafter Davaadorj war es nach seiner Amtseinführung im November 2009 der erste offizielle Besuch in Mecklenburg-Vorpommern. Der hochrangige Gast betonte zu Beginn des Gespräches, dass ihn die Lage Schwerins am Wasser sowie die vielen gut erhaltenen historischen Bauten sehr beeindruckt hätten.

IHK-Vizepräsident Hellriegel informierte seinen mongolischen Gast über die wirtschaftliche und touristische Entwicklung Mecklenburg-Vorpommerns in den vergangenen Jahren. Dabei betonte er die sehr guten Resultate in den außenwirtschaftlichen Beziehungen Mecklenburg-Vorpommerns insbesondere mit den Ländern der Europäischen Union.

'Da der Außenwirtschaftsaustausch zwischen der Mongolei und Mecklenburg-Vorpommern bisher nicht den Möglichkeiten beider Länder entspricht, ist Ihr heutiger Besuch sehr geehrter Herr Botschafter, eine willkommene Gelegenheit, über Potenziale zu sprechen, die in beiden Richtungen erschlossen werden können', bemerkte Vizepräsident Hellriegel. Der Vizepräsident bot seinem mongolischen Gast an, Anfragen oder Angebote der mongolischen Wirtschaft an geeignete Unternehmen in der IHK-Region weiter zu leiten.

Der mongolische Botschafter unterstrich das Interesse der Wirtschaft seines Landes, auch in den neuen deutschen Bundesländern mehr als bisher Präsenz zu zeigen. Dabei könnten aus seiner Sicht vorrangig Themen aus dem Bereich der Lebensmittel- und Getränkeproduktion, der Infrastrukturentwicklung oder auch die Nutzung erneuerbarer Energien für eine Kooperation geeignet sein.

Botschafter Davaadorj dankte seinen deutschen Gesprächspartnern für das interessante Gespräch und das Interesse der deutschen Seite an der gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Entwicklung in der Mongolei.

Industrie- und Handelskammer zu Schwerin

Die IHK zu Schwerin vertritt die Interessen von ca. 24.000 gewerblichen Unternehmen gegenüber Politik und Verwaltung. Die Beschäftigten der IHK arbeiten gemeinsam mit ca. 1.100 ehrenamtlich in der IHK engagierten Unternehmensvertreterinnen und Unternehmensvertreter für die Unternehmen in Westmecklenburg und für die Zukunftsfähigkeit unserer Region.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.