IHK-Auszeichnung für fast 100 ehrenamtlich aktive Unternehmer der Wirtschaft

(PresseBox) (Schwerin, ) Die Industrie- und Handelskammer zu Schwerin hat heute mit einer besonderen Festveranstaltung im Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin das Engagement von fast 100 mindestens 10 Jahre in den Gremien der Schweriner IHK ehrenamtlich Aktiven gewürdigt.

Als Anerkennung für ihre jahrelange ehrenamtliche Betätigung erhielten sie die silberne Ehrennadel der Industrie- und Handelskammer zu Schwerin verliehen.

Die ausgezeichneten Unternehmer, Unternehmensvertreter sowie Berufsschullehrer aus Westmecklenburg haben sich nicht nur im Präsidium und in der Vollversammlung engagiert, sondern insbesondere auch in den Prüfungs- und Fachausschüssen, Facharbeitskreisen sowie weiteren Gremien der IHK.

"Freiwilliger und unentgeltlicher Einsatz wird in der Öffentlichkeit teilweise noch immer gar nicht oder nicht angemessen wahrgenommen, geschweige denn gewürdigt," sagte Schwerins IHK-Präsident Hans Thon in seinem Grußwort. "Der aktive ehrenamtliche Einsatz in den verschiedenen IHK-Gremien ist aber eine tragende Säule der Arbeit und der Erfolge einer IHK. Er verschafft den hauptamtlichen IHK-Mitarbeitern ständig neue Sach- und Problemkenntnisse aus der unmittelbaren Unternehmenspraxis, die sie zugunsten der Mitgliedsunternehmen gegenüber Politik und Verwaltung einbringen können," betonte Thon.

Derzeit arbeiten rund 1.100 Ehrenamtliche aktiv und unentgeltlich in den Gremien der IHK für die etwa 24.000 Unternehmen der Region Westmecklenburg.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.