Beste Absolventinnen und Absolventen der IHK-Winterprüfung und Ausbildungsbetriebe geehrt

(PresseBox) (Schwerin, ) Den Besten der IHK-Winterprüfungen wurden durch den Präsidenten der Schweriner IHK, Hans Thon, und den Minister für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Mecklenburg-Vorpommern und Präsident der Kultusministerkonferenz Henry Tesch, heute in einer festlichen Veranstaltung die Prüfungszeugnisse übergeben. Gleichzeitig erhielten verdienstvolle Ausbildungsunternehmen Auszeichnungen.

Diese feierliche Veranstaltung würdigte die erbrachten Leistungen der besten Absolventinnen und Absolventen in den einzelnen Berufsgruppen und gehört seit Jahren zur Tradition in der Schweriner Industrie- und Handelskammer. Mit den jungen Fachkräften werden gleichzeitig ihre Ausbildungsbetriebe für die gute Ausbildung geehrt.

In den Winterprüfungen 2008/2009 wurden überwiegend die dreieinhalbjährigen Berufe der Metall- und Elektroindustrie sowie die dreijährigen Berufe des Handels, der Gastronomie und Hotellerie, die kaufmännischen Berufe, die Bank- und Versicherungskaufleute sowie die Bauberufe geprüft. Von den insgesamt 771 Prüflingen der Schweriner IHK waren 635 erfolgreich. Das entspricht einer Bestehensquote von 82,3 Prozent und liegt damit im Bundesdurchschnitt.

"Der erfolgreiche Abschluss der Ausbildung vor den IHK-Prüfungsausschüssen bildet eine solide Grundlage für den beruflichen Werdegang", hob Bildungsminister Henry Tesch (2.v.l.) in seinem Grußwort hervor. Er empfiehlt den Unternehmen dem eigenen Nachwuchs im Land eine Chance zu geben.

"Mit den IHK-Prüfungen stellen die Auszubildenden unter Beweis, dass sie den Anforderungen der Wirtschaft an der Schwelle des Berufslebens gewachsen sind", betonte IHK-Präsident Hans Thon (1.v.l.) in seinen Ausführungen und appellierte an die jungen Fachkräfte, ihre berufliche Entwicklung als Weg des lebenslangen Lernens zu sehen. Thon dankte den über 450 an den Winterprüfungen beteiligten ehrenamtlichen Prüfern und den Ausbildungsbetrieben für ihr großes Engagement und rief gleichzeitig zum Endspurt in der diesjährigen Lehrstellenoffensive auf.

Industrie- und Handelskammer zu Schwerin

Die IHK zu Schwerin vertritt die Interessen von ca. 24.000 gewerblichen Unternehmen gegenüber Politik und Verwaltung. Die Beschäftigten der IHK arbeiten gemeinsam mit ca. 1.100 ehrenamtlich in der IHK engagierten Unternehmensvertreterinnen und -vertretern für die Unternehmen in Westmecklenburg und für die Zukunftsfähigkeit unserer Region.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.