Berufsausbildung in Westmecklenburg lohnt sich

(PresseBox) (Schwerin, ) Das im Sommer 2012 beginnende Berufsausbildungsjahr bietet für viele Schulabgänger und Ausbildungsplatzbewerber gute Möglichkeiten für einen erfolgreichen Start in das Berufsleben. Die Schweriner IHK fordert alle Schulabgänger auf, die Zeit bis zu den Prüfungen intensiv zu nutzen, um sich mit guten Zeugnissen rechtzeitig für die Ausbildungsplätze zu empfehlen.

"Eine entscheidende Grundlage für die erfolgreiche Berufsausbildung sind die schulischen Leistungen. Dafür ist jeder Schulabgänger selbst verantwortlich! Die Schweriner IHK bietet gemeinsam mit den Unternehmen der Region Unterstützung für Schulen an, um die Schüler noch besser auf den Übergang von der Schule zum Beruf vorzubereiten. Dazu zählen Berufsfindungstage in der Schule, Elternabende, die Teilnahme und Mitgestaltung des AWT-Unterrichts ebenso wie Hilfestellung bei der Organisation von Projekttagen und die Weiterbildung der Lehrer hinsichtlich der Kenntnisse und Anforderungen in einzelnen Ausbildungsberufen," betonte Peter Todt, Geschäftsbereichsleiter für Aus- und Weiterbildung in der IHK zu Schwerin.

Die Zahl der Schulabgänger hat im Sommer 2011 mit 9.400 einen Tiefststand erreicht. In den kommenden Jahren wird jeweils mit einer kleinen Steigerung gerechnet. Man wird sich langfristig auf 12.000 bis 13.000 Schulabgängern in Mecklenburg-Vorpommern einrichten müssen.

Das Ausbildungsengagement der IHK-Unternehmen ist unverändert hoch. Im Jahr 2011 konnten 112 neue Unternehmen für die Berufsausbildung gewonnen werden. Gleichzeitig wurden durch die IHK-Unternehmen Westmecklenburgs 184 neue Ausbildungsplätze zur Verfügung gestellt.

"Wenn die angebotenen Ausbildungsplätze 2012 erfolgreich besetzt werden sollen, bedarf es vieler gemeinsamer Anstrengungen. Die Schweriner Industrie- und Handelskammer bietet daher gemeinsam mit den Unternehmen der Region Unterstützung für Schulen, Lehrer und Schüler an, um den Übergang in die Berufsausbildung zu erleichtern", so Todt weiter.

Viele Ausbildungsunternehmen geben ihre Ausbildungsstellen in der IHK-Lehrstellenbörse bekannt. Interessenten und Schulen können sich über die Internetseite der IHK zu Schwerin unter www.ihkzuschwerin.de informieren.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.