IHK verabschiedete ausscheidende Vollversammlungsmitglieder

(PresseBox) (Wuppertal (Elberfeld), ) "Sie alle haben sich in beispielhafter Weise für die Wirtschaftsregion Bergisches Städtedreieck eingesetzt. Dafür gebührt Ihnen unser herzlicher Dank!" Das betonte Friedhelm Sträter, Präsident der Industrie- und Handelskammer Wuppertal-Solingen-Remscheid, gestern bei der Verabschiedung der aus der IHK-Vollversammlung ausscheidenden Unternehmer. Insgesamt 21 Damen und Herren waren bei den vor kurzem durchgeführten IHK-Wahlen nicht mehr angetreten. Sie werden deshalb der neuen Vollversammlung, die im Mai zu ihrer ersten Sitzung zusammenkommen wird, nicht mehr angehören.

Der IHK-Präsident dankte jedem der 13 anwesenden ausscheidenden Mitglieder persönlich und schilderte deren ehrenamtliches Engagement. Am längsten in der Vollversammlung war Dr. Eugen Trautwein, Einkaufsbüro Deutscher Eisenhändler GmbH (EDE): Er gehörte nicht weniger als 32 Jahre dem höchsten Gremium der bergischen IHK an.

Zur Erinnerung erhielten alle eine persönliche Ehrenurkunde sowie ein hochwertiges flüssiges Präsent aus der Remscheider Dampfbrennerei Gebrüder Frantzen, versehen mit Etikett und Siegel der bergischen IHK.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.