IHK schaltet Ausbildungshotline

Unter +49 (202) 2490-833 beraten IHK-Experten interessierte Unternehmen

(PresseBox) (Wuppertal (Elberfeld), ) Ab dem 6. Juli bietet die bergische Industrie- und Handelskammer eine Ausbildungshotline an. Unter der Nummer (0202) 2490-833 erreichen Arbeitgeber dann montags bis freitags von 8 bis 17 Uhr stets einen kompetenten Ansprechpartner zum Thema Ausbildung. Die Hotline soll mithelfen, die Zahl der Lehrstellen zu erhöhen. "Das Angebot reicht derzeit noch nicht aus, um allen Jugendlichen, die können und wollen, auch in diesem Jahr eine Ausbildungschance zu geben." Das betont Carmen Bartl-Zorn, Leiterin des IHK-Geschäftsbereichs Aus- und Weiterbildung. Die bergische IHK verstärke deshalb ihre Anstrengungen, neue Ausbildungsplätze zu gewinnen, noch weiter. Außerdem ermutigt sie Betriebe, die bereits ausbilden, weitere Lehrstellen bereitzustellen.

Schon vor einigen Jahren hat die IHK mit einer Hotline gute Erfahrungen gemacht. "Natürlich ist die Hotline keine 'Wunderwaffe'", so Bartl-Zorn. Sie sei aber ein weiterer Mosaikstein in den vielfältigen Bemühungen der IHK, die Situation am Ausbildungsmarkt zu verbessern. "Bei der Werbung um Ausbildungsplätze gibt es keine Sommerpause", so die IHK-Expertin abschließend.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.