Meldepflicht zur Intrahandelsstatistik: Nützliche Tipps bei der IHK am 31. März 2009

(PresseBox) (Freiburg, ) Unternehmen, die Waren an ein Unternehmen im EU-Ausland verkaufen, müssen statistische Meldepflichten erfüllen, wenn sie mit diesen Verkäufen einen bestimmten Umsatz erreichen. Mit dieser sogenannten "Intrahandelsstatistik" wird der tatsächliche Warenverkehr zwischen den 27 Mitgliedstaaten der Europäischen Union statistisch erfasst. Auf Basis der erhobenen Daten werden zahlreiche Entscheidungen u. a. im Bereich der Marktpräsenz und der Investitionen getroffen. Meldepflichtig sind alle Unternehmen, deren Warenumsätze mit anderen Mitgliedsstaaten bezogen auf die jeweilige Verkehrsrichtung 400.000 Euro im Jahr überschreiten.

Einzelheiten zur Meldepflicht werden am Dienstag, 31. März 2009, bei der IHK Südlicher Oberrhein in Freiburg beantwortet. Von 9.00 bis 13.00 Uhr informiert ein Referent des Statistischen Bundesamtes unter anderem darüber, was gemeldet werden muss, welche Vereinfachungen es gibt und wer in Sonderfällen (z. B. Reihengeschäfte, Dreiecksgeschäfte, Werklieferungen) meldepflichtig ist. Das Seminar wendet sich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Exportunternehmen innerhalb der EU und soll dabei helfen, die statistischen Meldungen korrekt und effizient durchzuführen.

Die Seminargebühr beträgt 100 Euro für IHK-/HWK-Mitglieder bzw. 200 Euro für Nicht-Mitglieder. Weitere Auskünfte erteilt Tanja Schächinger, Tel. 0761/3858-131, E-Mail: tanja.schaechinger@freiburg.ihk.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.