IHK Südlicher Oberrhein dotiert Europäischen Wissenschafts-Kulturpreis

Prof. Dr. Wolfgang Jäger für sein Wirken zum Wohle der regionalen Wirtschaft ausgezeichnet

(PresseBox) (Freiburg, ) Im Rahmen der Preisverleihung der Europäischen Kulturstiftung Pro Europa würdigte IHK Präsident Karlhubert Dischinger am vergangenen Samstag vor etwa 200 geladenen Gästen im Audimax der Universität Prof. Dr. Wolfgang Jäger, Rektor a. D. der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, für sein großes Engagement zum Wohle der regionalen Wirtschaft. Als Zeichen der Anerkennung der herausragenden Verdienste Jägers hat sich die IHK Südlicher Oberrhein erstmals entschlossen, den ihm verliehenen Europäischen Wissenschafts- Kulturpreis einmalig mit 5.000 Euro zu dotieren.

"In den knapp 13 Jahren des Rektorates von Prof. Jäger wurden nicht weniger als 750 Millionen Euro an Baumaßnahmen in die Universität und damit auch in die Region investiert. Dies ist entspricht der Summe, die zuvor in insgesamt 38 Jahren ausgegeben wurde. Hiervon hat die regionale Wirtschaft unmittelbar profitiert und man kann Rektor a.D. Jäger als einen der erfolgreichsten Wirtschaftsförderer der Region bezeichnen", so Dischinger.

Auch die Neugründung der Technischen Fakultät war aus Sicht der regionalen Wirtschaft ein Meilenstein in der Geschichte der Universität. Sie schärft das naturwissenschaftliche Profil des Hauses entscheidend und macht die Region für dringend benötigte Fachkräfte attraktiv.

Dischinger betonte: "Der Dialog zwischen Wirtschaft und Wissenschaft war ihm ein ganz großes Anliegen. Zeichen der hervorragenden Zusammenarbeit sind eine Vielzahl von Projekten und Initiativen zwischen Universität und Kammer, welche bis heute fortgeführt werden und zu einem lebendigen Austausch zum Wohle der Region führen. "

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.