Berufsmesse Olpe zum zehnten Mal

(PresseBox) (Olpe, ) Bereits zum zehnten Mal findet am 18. und 19. Mai die "Berufsmesse Olpe" statt. Richtige Ausbildungswahl einerseits und richtige Auswahl neuer Auszubildender andererseits - diese Entscheidungen zu treffen soll die Olper Berufsmesse helfen.

Schüler der Jahrgangsstufen 9 bis 13 sind eingeladen, an beiden Nachmittagen in der Zeit von 13 bis 19 Uhr in die Stadthalle Olpe zu kommen. Auch die Eltern sind gern gesehene Gäste, um sich über Betriebe und deren Ausbildungsberufe zu informieren.

Bewährt hat sich die zeitliche Verlagerung der Berufsmesse in den Freizeitbereich der Schüler. Wie in den Vorjahren rechnen die Veranstalter auch in diesem Jahr wieder mit vielen interessierten Besuchern. Denn gerade diese sollen in den Fokus genommen werden, um ihnen vermehrt qualifizierte Gespräche anbieten zu können. Diese Erwartung äußerte die aus Industrie- und Handelskammer Siegen (IHK), Arbeitgeberverband, Agentur für Arbeit, Kreishandwerkerschaft und Wirtschaftsjunioren Südwestfalen bestehende Veranstaltergemeinschaft im Rahmen eines Pressegespräches in der Olper Geschäftsstelle der IHK Siegen. Dort wurde über das Konzept und die mit der Veranstaltung verbundenen Zielsetzungen informiert.

"In einer Zeit konjunkturbedingter Wirtschaftskrise ist die Resonanz auf Seiten der ausstellenden Unternehmen ungebrochen", deutet Gabriela Pokall, Leiterin der IHK-Geschäftstelle Olpe, die Zahl von 36 Ausstellern. Der demografische Wandel bringe es mit sich, dass Unternehmen ihren beruflichen Nachwuchs auch über eine solche Messe gewinnen müssen. Dem drohenden Fachkräftemangel könne so gegengesteuert werden.

Konkrete Ausbildungsplätze für 2010 werden auf der Messe ebenso vorgestellt wie Einblicke gegeben werden in rund 90 betriebliche wie schulische Ausbildungsgänge. Demonstrationen typischer Arbeitsabläufe und mittel machen den Messebesuch attraktiv und praxisnah. Ebenfalls auf der Messe vertreten ist das Berufsinformationszentrum der Agentur für Arbeit, das Informationen über alle Ausbildungsberufe anbietet. Auch ein Ausbildungsplatzvermittlungssystem ist vor Ort installiert.

"Die Jugendlichen sollten sich bereits vor Beginn über die Informationen, die in den Schulen erhältlich sind, auf die Berufsmesse vorbereiten", rät Pokall. Auch die Homepage www.berufsmesse-olpe.de steht als gute Informationsquelle zur Verfügung. So kann die Messe als Orientierungshilfe effektiv genutzt werden, meinen die Veranstalter.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.