Wirtschaft wieder auf Wachstumskurs

Jedes dritte Unternehmen der Region mit guter Geschäftslage

(PresseBox) (Frankfurt (Oder), ) Das hat die traditionelle Umfrage der IHK Ostbrandenburg zur Konjunkturentwicklung im Frühsommer 2010 ergeben. "Der aktuelle Konjunkturklimaindex, er berücksichtigt die gegenwärtige und künftige Geschäftsentwicklung, liegt mit 106 Punkten weit oberhalb der durchschnittlichen Ergebnisse der vergangenen Jahre", sagt IHK-Volkswirt Robert Radzimanowski. Die Industrie ist der Motor des Stimmungswandels in Ostbrandenburg. Immerhin 36 Prozent der befragten Firmen schätzen ihre Lage als gut ein. Die Belebung geht auf die Gebrauchs- und Investitionsgüterproduzenten sowie auf die exportorientierten Unternehmen zurück. "Trotz positiver Erwartungen sind viele Unternehmen aber wegen der steigenden Rohstoffpreise, der Euro-Schwäche und der unsicheren Weltwirtschaft um die konjunkturelle Entwicklung besorgt."

Die konjunkturelle Belebung der Wirtschaft in Ostbrandenburg hat auch positive Folgen für den regionalen Arbeitsmarkt. Entgegen dem Bundestrend ging in den vergangenen Monaten die Arbeitslosigkeit in der Region zurück. Auch in den kommenden Monaten wollen mehr als zwei Drittel der Firmen die Mitarbeiterzahl halten. "Gar jedes zehnte Unternehmen denkt über Neueinstellungen nach." Besonders in der Industrie und im Verkehrsgewerbe wird es Einstellungen geben. Im Handel wird dagegen mit einem Personalabbau gerechnet.

Für die traditionelle Umfrage zur Konjunkturentwicklung im Frühsommer hat die IHK Ostbrandenburg Unternehmen aus dem gesamten Kammerbezirk befragt. Die detaillierten Ergebnisse der Umfrage sind unter www.ihk-ostbrandenburg.de veröffentlicht.

Die IHK Ostbrandenburg ist die größte Interessenvertretung der Wirtschaft zwischen Schwedt und Eisenhüttenstadt, zwischen Berlin und der Oder.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.