Wirtschaft in Ostbrandenburg weitgehend stabil

Folgen der Finanzkrise sind spürbar, allerdings nicht so stark wie in außenhandelsstarken Regionen

(PresseBox) (Frankfurt, ) Die aktuelle Geschäftslage der Unternehmen in Ostbrandenburg bleibt nur wenig hinter dem Stand vom Jahresbeginn zurück. Jede fünfte Firma betrachtet ihre Lage als gut. Das hat die traditionelle Umfrage der IHK Ostbrandenburg zur Konjunkturentwicklung im Frühsommer ergeben. In der Industrie hat sich die Lage besonders in Exportunternehmen und bei den Investitionsgüterproduzenten verschlechtert. "Betriebe der Bauindustrie und Verbrauchsgüterproduzenten, die stark von der Nachfrage aus der Region abhängig sind, konnten ihre Situation aber sogar verbessern", sagt IHK-Volkswirt Robert Radzimanowski.

Deutlich verbessert hat sich die Lage im Baugewerbe. Nur noch elf Prozent der Firmen betrachten ihre Lage als schlecht. Für das zweite Halbjahr erwarten die Baubetriebe vor allem durch die Konjunkturpakete des Bundes und die damit verbundenen Investitionen eine zusätzliche Verbesserung ihrer Situation. Während der Großhandel über sinkende Umsätze und Erträge klagt, hat sich der Einzelhandel weitgehend stabilisiert oder positiv entwickelt. Besonders Autohäuser und spezialisierte Einzelhändler melden eine positive Entwicklung. Der allgemeine Wirtschaftsabschwung hat besonders die Lage der unternehmensbezogenen Dienstleister verschlechtert. Im Verkehrsgewerbe sorgt die anhaltend schwierige Konjunkturentwicklung für rückläufige Transportmengen und damit auch für eine sinkende Auslastung. Die Spediteure blicken allerdings optimistisch in die Zukunft. Durch das Anlaufen der Baukonjunktur und die Stabilisierung der Industrie rechnen sie mit einem Anstieg der Transportmengen.

Die detaillierten Ergebnisse der Konjunkturumfrage sind unter www.ihk-ostbrandenburg.de im Internet veröffentlicht.

Industrie- und Handelskammer Ostbrandenburg

Die IHK Ostbrandenburg ist die größte Interessenvertretung der Wirtschaft zwischen Schwedt und Eisenhüttenstadt, zwischen Berlin und der Oder.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.