Ostbrandenburger Wirtschaft auf Wachstumskurs

IHK: Positive Impulse auch für den Arbeitsmarkt

(PresseBox) (Frankfurt (Oder), ) "Die Geschäftslage der Unternehmen im IHK-Bezirk Ostbrandenburg hat sich weiter verbessert." Das sagt der Präsident der Industrie- und Handelskammer (IHK) Ostbrandenburg, Dr. Ulrich Müller, zur traditionellen Herbstumfrage der Kammer. Besonders erfreut zeigt sich der IHK-Präsident über die positiven Impulse der Wirtschaftsentwicklung für den Arbeitsmarkt. "Zwei Drittel der Firmen wollen ihre Personalstärke halten, 16 Prozent der Unternehmen möchten die Belegschaft vergrößern. Das sind Zahlen, die uns zuversichtlich stimmen." Die meisten Neueinstellungen werden in der Industrie erwartet.

Der Konjunkturklimaindex, er steht für die gegenwärtige und künftige Entwicklung, liegt gegenwärtig bei 108 Punkten. "Zuletzt wurde ein solcher Wert im Herbst 2007 erreicht."

Die Industrie bleibt weiterhin das Zugpferd der wirtschaftlichen Entwicklung. Jedes vierte Unternehmen meldet steigende Erträge, und fast jede zweite Firma registriert hier zunehmende Aufträge. Auch für die nächsten Monate bleibt die Industrie optimistisch, allerdings hemmen zunehmende Arbeitskosten und der Fachkräftemangel die weitere Entwicklung. Weiter stabilisiert hat sich die Lage im Baugewerbe. Die positiven Impulse kommen dabei aus dem Bereich Industriebau und den Konjunkturpaketen des Bundes, Aufträge von der privaten oder öffentlichen Hand fehlen dagegen. Im Verkehrsgewerbe sorgen steigende Transportmengen für Stabilität. Allerdings klagen 57 Prozent der Firmen über schlechte Erträge.

An der traditionellen Konjunkturumfrage der IHK Ostbrandenburg haben sich rund 300 Firmen aus allen Branchen und Bereichen des IHK-Bezirkes beteiligt. Die detaillierten Ergebnisse der Befragung sind unter www.ihk-ostbrandenburg.de im Internet veröffentlicht.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.