Braucht eine Verkäuferin Polnisch-Kenntnisse?

Fachtagung zu Polnisch in der Aus- und Weiterbildung am 6. Mai 2010

(PresseBox) (Frankfurt (Oder), ) Gemeinsam mit der Deutsch-Polnischen Gesellschaft haben die IHK Ostbrandenburg, die Europa Universität Viadrina und die IHK Projektgesellschaft die Fachtagung "Polnisch in der Aus-und Weiterbildung in Brandenburg" organisiert.

Tagungsinhalt ist der Ausbau des Polnisch-Unterrichts an beruflichen Schulen und Weiterbildungseinrichtungen. Kenntnisse der polnischen Sprache entwickeln sich in der Grenzregion zu einer wichtigen Zusatzqualifikation.

Der Eingangsvortrag beleuchtet Sprachbedarf und Lernmotivation in der Grenzregion. In Workshops schildern Experten aus beruflichen Schulen, Bildungseinrichtungen, Wirtschaft und Bildungspolitik ihre Erfahrungen. Sie diskutieren mit den Teilnehmern über Ansatzpunkte und Verbesserungsvorschläge zum Polnisch-Unterricht, auch für die Landespolitik.

Die Fachtagung "Polnisch in der Aus-und Weiterbildung in Brandenburg" findet am Donnerstag, dem 6. Mai, an der Europa Universität Viadrina in Frankfurt (Oder) statt. Beginn ist um 10 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Informationen und Anmeldungen bei Sahra Damus unter der Telefonnummer 0177 246 22 23 und E-Mail polnischtagung@dpg-brandenburg.de.

Die IHK Ostbrandenburg ist die größte Interessenvertretung der Wirtschaft zwischen Schwedt und Eisenhüttenstadt, zwischen Berlin und der Oder.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.