"Simply the best": IHKs ehren 108 beste Auszubildende in Osnabrück

(PresseBox) (Osnabrück, ) "Simply the best" - frei nach dem Song von Tina Turner wurden heute 108 der besten Auszubildenden aus Niedersachsen geehrt. Die IHKs des Niedersächsischen Industrie- und Handelskammertags (NIHK) rückten die Berufsbesten aus ihren Bezirken in der OsnabrückHalle ins Rampenlicht. Ihren großen Auftritt vor rund 350 Gästen - Eltern, Freunde, Ausbilder, Lehrer und Vertreter aus Politik und Wirtschaft - haben sie sich hart erarbeitet: Sie alle haben ihre Ausbildung mit "sehr gut" abgeschlossen und sind zudem in ihren jeweiligen Berufen die besten Absolventen aus ganz Niedersachsen.

Verteilt auf die Bezirke der niedersächsischen IHKs ergibt sich folgendes Bild: 32 Landesbeste kommen aus dem IHK-Bezirk Osnabrück-Emsland gefolgt von den Bezirken Lüneburg-Wolfsburg (27), Oldenburg (24), Ostfriesland und Papenburg (16) und Stade für den Weser-Elbe-Raum (9). Insgesamt haben im laufenden Jahr 35.276 Prüflinge aus Niedersachsen ihre Ausbildung beendet.

In einer Talkrunde diskutierten auf der Feierstunde Dr. Karl Harms als Vertreter des NIHK, Gerd-Christian Titgemeyer, Präsident der IHK Osnabrück-Emsland, Prof. Dr. Felix Osterheider, Mitglied der Geschäftsführung und Arbeitsdirektor der Georgsmarienhütte GmbH und Corinna Heinen, ehemalige Auszubildende zur Automobilkauffrau bei der Grafschafter Autozentrale Heinrich Krüp GmbH über die Karrieremöglichkeiten für Ausbildungsabsolventen. Die Talkgäste waren sich einig: "Auch als Berufsbeste sollten Sie künftig alle Chancen zur Weiterbildung für einen nächsten Karrieresprung nutzen."

Glückwünsche erhielten die Landesbesten auch vom niedersächsischen Kultusminister, Dr. Bernd Althusmann: "Sie stehen für die hervorragende Qualität der Ausbildung und der ausbildenden Betriebe in Niedersachsen. Sie können sehr stolz auf Ihre Leistung sein." Er hob in seiner Laudatio hervor, dass der Ausbildungsmarkt durch die demografische Entwicklung und den doppelten Abiturientenjahrgang 2011 vor Herausforderungen steht. "Wir brauchen weiterhin die engagierte Zusammenarbeit aller Partner in der beruflichen Bildung", betonte Dr. Althusmann.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.