IHK: Exportmotor kommt auf Touren

Kurzstudie "Weltweit aktiv" zeigt Strukturverschiebung im Export

(PresseBox) (Osnabrück, ) "Der Exportmotor der Industrie im Wirtschaftsraum Osnabrück-Emsland brummt wieder. Die Exportumsätze liegen inzwischen wieder um ein Fünftel über dem Vorjahr." Dies erklärte Gerd-Christian Titgemeyer, Präsident der IHK Osnabrück-Emsland, bei der Vorstellung der IHK-Kurzstudie "Weltweit aktiv".

Die Exporterwartungen der Betriebe seien zudem optimistisch. Auch die Zahl der von der IHK ausgestellten Außenwirtschaftsdokumente sei deutlich gestiegen. Sie lag im ersten Halbjahr 2010 um mehr als ein Viertel über dem Durchschnitt der Vorjahre. "Wir steuern damit in diesem Jahr bei den Exportdokumenten auf einen neuen Rekord zu", sagte der IHK-Präsident.

Die IHK-Studie zeigt zudem Strukturverschiebungen im Export. "Die Unternehmen werden immer stärker auf Absatzmärkten außerhalb der Europäischen Union aktiv", ergänzte IHK-Hauptgeschäftsführer Marco Graf. Dieser Trend sei im IHK-Bezirk sogar ausgeprägter als im Niedersachsen-Durchschnitt. Das belege auch die gerade veröffentlichte Außenwirtschafts-Studie des Niedersächsischen Instituts für Wirtschaftsforschung (NIW). Diese basiere auf einer niedersachsenweiten Umfrage bei rund 1800 IHK-Unternehmen, an der sich auch Betriebe aus der Region beteiligt hätten. Deutlich überdurchschnittlich sei beispielsweise das Engagement der regionalen Betriebe in den arabischen Golfstaaten. Gerade hier habe die IHK ihre Mitglieder auch gezielt unterstützt, indem sie beispielsweise vier Delegationsreisen organisiert habe. Außerdem bietet sie den Unternehmen der Region eine Geschäftspräsenz in Saudi Arabien.

Die IHK möchte die Betriebe bei ihren Internationalisierungsbemühungen weiter unterstützen. Dabei nutzt sie auch die Außenwirtschaftsförderung des Landes Niedersachsen. "Nach den Umfrageergebnissen werden die außenwirtschaftlichen Programme des Landes bei unseren Unternehmen schon jetzt intensiverer genutzt als anderswo", sagte Graf. Dies belege die gute Zusammenarbeit zwischen den Ministerien, der Landesgesellschaft NGlobal und der IHK.

Die IHK-Kurzstudie "Weltweit aktiv" kann unter www.osnabrueck.ihk24.de, Dok.-Nr. 35260, abgerufen werden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.