Kreditfinanzierung erschwert

Schlechtere Konditionen, aber kaum Ablehnungen

(PresseBox) (Nürnberg, ) Die mittelfränkischen Unternehmen spüren zu Beginn des Sommers 2009 noch keine Engpässe bei der Kreditvergabe durch Banken und Sparkassen. Allerdings haben sich die Konditionen für Unternehmenskredite verschlechtert: Viele Kreditinstitute verlangen zusätzliche Sicherheiten oder Risikozuschläge und erschweren damit die Unternehmensfinanzierung. Dies sind die zentralen Ergebnisse aus 350 Antworten von mittelfränkischen Unternehmern aller Branchen auf eine Sonderbefragung der IHK Nürnberg für Mittelfranken im Rahmen der IHK-Konjunkturanalyse Frühsommer 2009.

Für 64 Prozent der Befragten sind die Kreditkonditionen im Vergleich zum Vorjahr gleich geblieben, zehn Prozent freuen sich sogar über eine Verbesserung. Zwar mussten nur drei Prozent der Befragten die Erfahrung machen, dass Kredite nicht verlängert oder abgelehnt wurden, doch berichten 23 Prozent der mittelfränkischen Unternehmen von einer Verschlechterung ihrer Konditionen. Das betrifft vor allem die Anforderungen der Kreditinstitute an die Sicherheiten der Kreditnehmer und die Zinsaufschläge, die aus schlechteren Ratingergebnissen in der Wirtschaftskrise resultieren. "Nach unserer Umfrage ist die Kreditver­sorgung insgesamt noch zufriedenstellend", fasst IHK-Hauptgeschäftsführer Markus Lötzsch die Zahlen zusammen. "Aber wir beobachten mit Sorge, dass die Unternehmensfinanzierung zunehmend schwieriger geworden ist."

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.