IHK senkt 2012 den Beitragssatz

(PresseBox) (Nürnberg, ) Die Vollversammlung der IHK Nürnberg für Mittelfranken hat auf Ihrer gestrigen Sitzung eine weitere Beitragssenkung beschlossen. Der IHK-Beitrag setzt sich zusammen aus Grundbeitrag und Umlagesatz. Der Umlagesatz wird ab 2012 von 0,28 Prozent auf 0,26 Prozent des Gewinns aus Gewerbebetrieb gesenkt.

"Mit der Senkung des Umlagesatzes werden die Unternehmen um insgesamt 800 000 Euro entlastet", sagte IHK-Präsident Dirk von Vopelius. Vom Beitrag befreit sind wie bisher Kleingewerbetreibende mit einem jährlichen Ertrag von bis zu 5 200 Euro.

Möglich wurde die Beitragssenkung durch die gute Ertragslage der Unternehmen. Die IHK hatte bereits in den vergangenen Jahren den Umlagesatz von 0,32 Prozent zuletzt auf 0,28 Prozent reduziert. Im Rahmen der gesetzlichen Mitgliedschaft finanziert sich die IHK aus Pflichtbeiträgen (ca. 70 Prozent) und Gebühren (ca. 30 Prozent der Einnahmen).

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.