IHK unterstützt Jugendforschungszentrum mit einer Spende

(PresseBox) (Pforzheim, ) Mit der Übergabe einer Spende von 1.000 Euro durch IHK-Präsident Burkhard Thost unterstützt die Industrie- und Handelskammer Nordschwarzwald das Jugendforschungszentrum Schwarzwald-Schönbuch e.V., um die Forschungsprojekte der Jugendlichen im kommenden Jahr zu fördern.

"Wir wollen, dass unsere Spende die technisch-wissenschaftlichen Projekte für unsere lernbegierigen Jungendlichen ermöglicht und die Forschungsarbeiten zielführend für die Zukunft der jungen Menschen sind", so Thost bei der Übergabe des Spendenschecks. Professor Dr. Helmut Günther, Leiter des Zentrums und Barbara Renz, Geschäftsführerin des Zentrums, nahmen die Spende im Pforzheimer IHK-Haus entgegen.

Einige Projekte der Jugendlichen, die von internen oder externen Betreuern begleitet werden, beschäftigen sich mit Wegen zum CO2-Abbau, mit Robotik oder mit der Laser-Doppler-Anemometrie, einem berührungslosen optischen Messverfahren. Diese Experten aus Firmen, Universitäten, Fachhochschulen, und Dualen Hochschulen unterstützen die angehenden Forscher bei allen Projekten. Ziel des Jugendforschungszentrums in Nagold ist es, Spaß und Freude beim Forschen zu erwecken. Das Zentrum steht alle Bildung suchenden Jugendlichen offen und fördert sie beim Erwerb von Kenntnissen ingenieur- und naturwissenschaftlicher Fächer und in sozialer Kompetenz, wobei der Anteil der forschenden Mädchen bei etwa 40 Prozent liegt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.