Neue Aufgabe für die IHKs: Anerkennungsgesetz beschlossen

IHK Lippe gut vorbereitet

(PresseBox) (Detmold, ) Das Anerkennungsgesetz, das "Gesetz zur Verbesserung der Feststellung und Anerkennung im Ausland erworbener Berufsqualifikationen", wurde jetzt vom Bundestag und Bundesrat verabschiedet. Es wird voraussichtlich zum 1. April 2012 in Kraft treten. Das Gesetz garantiert ein Verfahren zur Prüfung der Gleichwertigkeit eines ausländischen Bildungsabschlusses mit einem deutschen Beruf.

Für die Berufe aus Industrie, Handel und Dienstleistung ist in Lippe die Industrie- und Handelskammer Lippe zu Detmold zuständig. Für Personen, die einen Antrag auf Feststellung der Gleichwertigkeit ihres ausländischen Berufsabschlusses stellen wollen und ihren Wohnsitz in Lippe haben, ist bei der IHK Lippe Renate Seifert, Tel.: 05231 7601-45, E-Mail: seifert@detmold.ihk.de zentrale Ansprechpartnerin.

"Wir sehen in dem Gesetz ein wirksames Instrument, um Menschen, die über einen ausländischen Qualifikationsnachweis verfügen, bei der Integration in den Arbeitsmarkt zu unterstützen. Dies ist insbesondere vor dem Hintergrund der Fachkräftesicherung und der Integration wünschenswert", so IHK-Geschäftsführer Michael Wennemann. Die Bewertung des Abschlusses ist aber auch für die Unternehmen interessant, die so eine Einschätzung der ausländischen Qualifikation des Mitarbeiters erhalten können.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.