Manfred Goossens verabschiedet

Verkehrs- und Steuerexperte der IHK geht in den Ruhestand

(PresseBox) (Konstanz/Schopfheim, ) Er ist so etwas wie eine Institution geworden: Doch nun, nach fast 35 Jahren im Dienste der Industrie- und Handelskammer, wurde am vergangenen Freitag der Verkehrs- und Steuerexperte Manfred Goossens im Rahmen einer kleinen Feierstunde in Konstanz in den Ruhestand verabschiedet. In ihren Laudationes würdigten IHK-Präsident Kurt Grieshaber und Hauptgeschäftsführer Claudius Marx sein großes berufliches Engagement über dreieinhalb Jahrzehnte.

Der gebürtige Rheinländer Manfred Goossens kam im April 1976 zur IHK. In der Hauptgeschäftsstelle Schopfheim leitete er die Referate Recht, Steuern und Verkehr. Der studierte Jurist wurde 1989 zum Geschäftsführer ernannt und wechselte 1991 an den Sitz der IHK nach Konstanz, wo er das Geschäftsfeld Standortpolitik, Fachbereich Verkehr, Steuern und Finanzen leitete. Seine wichtigsten Verkehrsprojekte waren in den dreieinhalb Jahrzehnten die Hochrheinautobahn A98 und die B33neu am westlichen Bodensee, für deren Weiterbau er sich unermüdlich einsetzte, sowie die Elektrifizierung der Hochrheinschiene und der vierspurige Ausbau der Rheintalbahn. Auch im Bereich Steuern und Finanzen war Manfred Goossens nachhaltig aktiv. Bundesweit arbeitete er in verschiedenen IHK-Gremien mit, gestaltete zwei Jahre lang die Federführung Steuern der badenwürttembergischen IHKs und analysierte mit spitzer Feder und Jahr für Jahr die kommunalen Haushalte im IHK-Bezirk Hochrhein-Bodensee, wobei er so manchem Bürgermeister und Kämmerer seine Kritikpunkte fachlich objektiv ins Stammbuch schrieb.

Nach all dem beruflichen Engagement will sich der Vater dreier erwachsener Söhne und Großvater von fünf Enkeln nun in den wohlverdienten Ruhestand verabschieden. Zusammen mit seiner Frau Gisela wird er sich nun dem Reisen widmen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.