Investitionshürde Stellplatzabgabe abschaffen

(PresseBox) (Frankfurt, ) Die IHK Frankfurt am Main appelliert, die Stellplatzabgabe in Frankfurt am Main abzuschaffen. "Die hohen Stellplatzabgaben in Frankfurt am Main stellen für Projektentwickler eine erhebliche Kostenbelastung bei der Realisierung ihrer Bauvorhaben dar. Diese Investitionshürde muss daher schnellstmöglich abgeschafft werden", sagt Dr. Andreas Freundt, Geschäftsführer Standortpolitik der IHK Frankfurt am Main.

Die Abgabe ist auch für Existenzgründer eine hohe Belastung. Für sie bildet die Stellplatzabgabe einen der größten Kostenblöcke. Aber auch die Reglementierungen, wie viele Stellplätze die Bauherren in den in Einschränkungszonen eingeteilte Stadt bauen dürfen, gehören auf den Prüfstand. "Investoren am Standort Frankfurt am Main benötigen mehr Freiräume", ruft Dr. Freundt den politisch Verantwortlichen der Stadt zu. Dies sei umsetzbar, ohne eine Überlastung der Verkehrsinfrastruktur zu riskieren.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.