Weltausstellung in Shanghai öffnet ihre Pforten

Expo als Plattform wirtschaftlicher Leistungsfähigkeit

(PresseBox) (Erfurt, ) Seit dem letzten Jahrzehnt wuchs die Volksrepublik China zu einer Wirtschaftsmacht heran. Auf der morgen (01.05.) in Shanghai beginnenden Weltausstellung - Expo - wird sich das Reich der Mitte eindrucksvoll präsentieren. Der aktuell stärkste Thüringer Handelspartner in Asien kann seit 25 Jahren auf enorme Wachstumsraten verweisen.

"Der neue Exportweltmeister entwickelt sich immer mehr zur Lokomotive der Weltwirtschaft", erklärt Erfurts IHK-Hauptgeschäftsführer Gerald Grusser. Im Vergleich zu Europa sei der Binnenkonsum in der Zwischenzeit enorm angestiegen und hätte wieder zu einem überdurchschnittlich hohen Wirtschaftswachstum geführt. Entgegen dem globalen Abwärtstrend wäre die chinesische Wirtschaft allein im ersten Quartal dieses Jahres um 12 Prozent angewachsen.

"Auch die Thüringer Wirtschaft profitiert vom Boom in Fernost. Im Krisenjahr 2009 lieferte der Freistaat immerhin Waren im Wert von 271 Millionen Euro nach China. Die Volksrepublik war damit noch vor Japan der wichtigste asiatische Handelspartner", so der IHK-Chef. Derzeit würden 253 Thüringer Unternehmen feste Geschäftsbeziehungen mit der aufstrebenden Supermacht unterhalten. Exportschlager wären insbesondere Maschinen, Fahrzeugzulieferteile, Steuer- und Regeltechnik sowie Kunststofferzeugnisse.

Importe in Höhe von 586 Millionen Euro sicherten China im vergangenen Jahr wiederum Platz eins in der Thüringer Einfuhrstatistik. Trotz massiver Rückgänge von 54 Prozent im Vorjahresvergleich hätte "das Reich der Mitte" damit seine Spitzenposition behaupten können.

Natürlich herrsche im China-Geschäft nicht nur Sonnenschein, warnt Grusser. Besonders der Schutz geistigen Eigentums sei nach wie vor ein großes Problem, trotz der Gesetze, die internationalen Standards angepasst wurden.

An der Gestaltung des deutschen Pavillons in Shanghai beteiligt sich auch das Erfurter Unternehmen Novanex. Inhaberin und Textildesignerin Alexandra Baum nähte exklusive Messebekleidung für das Personal vor Ort. Hinter den von ihr entworfenen Röcken, Hosen, Mützen und Taschen steckt ein Konzept, das Funktionalität mit Umweltfreundlichkeit verbindet.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.