Frühlingsbrise stärkt Arbeitsmarkt

(PresseBox) (Erfurt, ) Auch im April überrascht der Arbeitsmarkt positiv. 127.349 Arbeitslose - 10.013 weniger als im März - meldete heute die Agentur für Arbeit für den Freistaat Thüringen. Die Arbeitslosenquote beträgt 10,7 Prozent. Im Vergleich zum April des Vorjahres (12,5 Prozent) ist die registrierte Arbeitslosigkeit sogar um 22.430 gesunken. "Die regionale Wirtschaft hat die Rezession klar hinter sich gelassen", kommentiert Erfurts IHK-Hauptgeschäftsführer Gerald Grusser die aktuellen Zahlen.

Es sei nach wie vor bemerkenswert, wie die Unternehmen trotz der vorangegangenen Auftragseinbrüche an ihren Arbeitskräften festgehalten hätten. "Während das Bruttoinlandsprodukt in Thüringen 2009 um ganze 4,3 Prozent eingebrochen ist, hat sich die Zahl der Erwerbstätigen nur um 1,2 Prozent verringert", so der IHK-Chef. Die Kurzarbeiterregelung habe sich dabei als optimale Überbrückungsmaßnahme erwiesen.

"Nach den massiven Gewinneinbrüchen wird in vielen Betrieben die Produktion nun endlich hochgefahren. Die Industrie entwickelt sich zur Trägerin des Aufschwungs und der Export übernimmt wieder die Lokomotivfunktion", zeigt sich Grusser optimistisch. Zum Vorjahreszeitraum hätten die Ausfuhren im Freistaat immerhin um 11,3 Prozent zulegen können.

"Trotz allem sind wir noch weit von der Normalität entfernt. Etwa ein Drittel des Rückschlags hat die regionale Wirtschaft zwar wieder aufgeholt, es wird aber noch einige Zeit dauern, bis das Niveau von 2008 erreicht ist", analysiert Grusser. Natürlich sollte man die positiven Signale nicht klein reden, aber noch bestehe kein Grund, die Sektflaschen zu öffnen. Das

Griechenland-Debakel und Befürchtungen, dass weitere Länder der Eurozone potenziell zahlungsunfähig werden, könnte das aktuelle Wirtschaftsklima belasten und den Konjunkturhimmel erneut verdunkeln.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.