4. Thüringer Außenwirtschaftstag

Von Marokko bis Kasachstan - Zukunftsmärkte mit Potential

(PresseBox) (Erfurt, ) Nordafrika, der Nahe und Mittlere Osten sowie Zentralasien sind interessante Märkte für die Unternehmen des Freistaats. Die aufstrebenden Regionen bilden den Schwerpunkt des 4. Thüringer Außenwirtschaftstages, der morgen (06.05.) auf der Messe in Erfurt stattfindet.

"Gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten hat die Erschließung neuer Märkte für die einheimische Wirtschaft eine besondere Bedeutung", sagt Gerald Grusser, Mitveranstalter und Hauptgeschäftsführer der Erfurter Industrie- und Handelskammer (IHK). So hätten Thüringer Unternehmer allein im vergangenen Jahr Waren im Wert von 106 Millionen Euro in die Länder des Nahen und Mittleren Ostens sowie nach Nordafrika exportiert.

Der Außenwirtschaftstag wird traditionell vom Thüringer Wirtschaftsministerium, der LEG Thüringen und den Thüringer IHKs organisiert. In Podiumsdiskussionen und Regionalforen informieren Experten der deutschen Auslandshandelskammern, Finanzberater und interkulturelle Trainer die zahlreich erwarteten Thüringer Unternehmer über die Besonderheiten der Auslandsmärkte und Erfolg versprechende Einstiegs- und Absatzchancen.

4. Thüringer Außenwirtschaftstag 2010
Donnerstag, 6. Mai 2010, 08:30 -17:30 Uhr,
Messe Erfurt - CongressCenter,
Gothaer Straße 34, 99094 Erfurt.

Industrie- und Handelskammer Erfurt



Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.