2. Mitteldeutscher Exporttag in Leipzig

Marktchancen für Thüringer Unternehmen

(PresseBox) (Erfurt, ) Entwicklungszusammenarbeit bedeutet nicht nur Hilfe für Dritte-Welt-Länder, sondern bietet auch Geschäftsmöglichkeiten für heimische Unternehmen auf Zukunftsmärkten, wie in den Ländern des südlichen Afrikas, den Regionen Süd- und Zentralasiens, Osteuropas oder Mittel- und Südamerikas. Der 2. Exporttag der Mitteldeutschen Industrie- und Handelskammern (IHKs) am 2. September 2010 in Leipzig stellt die Instrumente und Organisationen der deutschen Entwicklungshilfe vor und vermittelt Praxistipps sowie Kontakte.

"Die IHKs aus Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt rücken die Marktchancen im Rahmen der deutschen Entwicklungszusammenarbeit in den Mittelpunkt. Dadurch sollen regionale Firmen auf Möglichkeiten aufmerksam gemacht werden, die sich durch ein Engagement in künftigen Exportmärkten zeigen", erklärt Erfurts IHK-Hauptgeschäftsführer Gerald Grusser das Ziel der Organisatoren. Immerhin seien allein 2010 durch die Bundesregierung Fördermittel von knapp drei Milliarden Euro bereitgestellt worden, um die wirtschaftliche Entwicklung in den Schwellenländern nachhaltig zu unterstützen.

"Die Mittel fließen vor allem in wichtige Infrastrukturbereiche wie Transport, Kommunikation, Umweltschutz, Energie- und Finanzwirtschaft, aber auch in soziale Projekte der Bildung und Gesundheit", sagt der IHK-Chef. Insbesondere Liefer- und Baufirmen sowie Beratungsagenturen könnten von diesen Vorhaben profitieren. Dabei gebe die Veranstaltung exportorientierten Unternehmern eine Hilfestellung, die den oftmals schwierigen Markteinstieg in die entsprechenden Zielländer und den Aufbau langfristiger Geschäftspartnerschaften erleichtern soll.

Der "Mitteldeutsche Exporttag" am 2. September in Leipzig bietet zahlreiche Informationen über Entwicklungs- und Schwellenländer aus erster Hand. Experten verschiedener deutscher Entwicklungsorganisationen berichten in Vorträgen über ihre Rolle und Aufgaben, vermitteln dabei Insiderwissen und stellen aktuelle Projekte vor. In einer abschließenden Podiumsdiskussion informieren schließlich Vertreter deutscher Exportunternehmen über ihre Erfahrungen aus der Praxis.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.