Grünes Licht für den Einbau von Dieselpartikelfiltern

Auch Unternehmer erhalten nach Antrag 330 Euro vom Staat

(PresseBox) (Cottbus, ) Der Bund fördert in 2010 erstmalig die Nachrüstung mit Partikelfiltern auch für leichte Nutzfahrzeuge.

Dieselfahrer erhalten seit 1. Juni 2010 330 Euro vom Staat, wenn sie ihr Nutzfahrzeug oder ihren Pkw mit einem Filter nachrüsten. Das betrifft sowohl Privat- als auch Geschäftsfahrzeuge. Erstmals wird in diesem Jahr auch die Nachrüstung von Diesel-Kraftfahrzeugen, die zur Güterbeförderung genutzt werden, gefördert, sofern ihre zulässige Gesamtmasse 3,5 Tonnen nicht übersteigt.

Nachrüsten lohnt sich. Nachgerüstete Fahrzeuge erhalten eine günstigere Umweltplakette und können, je nach Plakette und Ausgestaltung der Umweltzone in die bereits in vielen Städten eingerichteten Umweltzonen einfahren. Zudem verringert sich die zu zahlende Kfz-Steuer für nachgerüstete Fahrzeuge.

Dieselfahrer sollten ihre Nachrüstpläne nicht zu lange aufschiebe, denn den staatlichen Zuschuss gibt es nur für Nachrüstungen, die bis zum 31.Dezember 2010 erfolgen. Das Förderprogramm reicht, nach Informationen des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA), für etwa 160 000 Nachrüstungen. Ausgezahlt wird in der Reihenfolge der beim BAFA eingegangenen vollständigen Antragsunterlagen Förderanträge können vom 1. Juni 2010 bis zum 15. Februar 2011 beim BAFA gestellt werden. Die dafür notwendigen Antragsformulare stehen ab dem 1. Juni 2010 unter www.pmsf.bafa.de zur Verwendung bereit.

Fragen beantwortet des BAFA unter Telefon 030 346465480.

Als Ansprechpartnerin für Unternehmen steht in der IHK Cottbus Manuela Lenk.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.