Vermarktungshilfeprogramm für Unternehmen der neuen Bundesländer - 2 Runde gestartet

(PresseBox) (Chemnitz, ) Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) unterstützt kleine und mittelständische Unternehmen aus den neuen Bundesländern bei ihren außenwirtschaftlichen Aktivitäten zur Erschließung neuer Absatzmärkte mit einem speziellen Vermarktungshilfeprogramm.

In der zweiten Runde 2009 beginnen im Juli weitere 24 Projekte.

Interessante Märkte in den für jeweils 10 Monate angelegten Projekten sind vorwiegend die EU-Staaten, aber auch z.B. Kanada, Kuwait, die USA und Weißrussland.

Die Zweite Runde des Jahres 2009 kennzeichnet ein breites Branchenspektrum: u.a. Automobilzulieferindustrie, Elektrotechnik/Elektronik, Gesundheitswirtschaft, Medizintechnik, Maschinen- und Anlagenbau, Infrastruktur sowie Textilindustrie.

Mit dem reduzierten Teilnehmerbeitrag von nur noch 750 Euro plus eigener Reisekosten bestehen für die Unternehmen aus den neuen Bundesländern noch bessere Bedingungen, ihre Aktivitäten auf ausländische Märkte auszudehnen. Maximal 12 Teilnehmer pro Projekt erhalten umfassende unternehmensbezogene Beratung sowie Unterstützung bei der Kontaktanbahnung im Zielland.

Interessierte Unternehmen erhalten nähere Informationen in der IHK Regionalkammer Plauen, Bereich Außenwirtschaft, Friedensstraße 32, 08523 Plauen, Tel. +49 (3741) 214 3240, E-Mail: schoen@pl.chemnitz.ihk.deoder direkt auf der Website des Bundeswirtschaftsministeriums.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.