Betrügerische Aktivitäten

Adressbuchschwindel

(PresseBox) (Chemnitz, ) Die IHK warnt alle Unternehmen vor dem Ausfüllen und Zurücksenden diverser Formulare von sogenannten Adressbuchverlagen. Aktuell gibt es wieder verstärkt Aktivitäten dieser "Geschäftemacher" in der Region. Regelmäßig wird dabei auf die Eintragung in einer "Zentrales Datenregister" eine "Allgemeine Gewerbedatei", ein "Online-Branchenregister" oder eine "Gewerbeauskunft-Zentrale" etc. Bezug genommen. Die entsprechenden Anschreiben lassen bei den Unternehmen den Eindruck entstehen, es handle sich dabei um die Erfüllung einer bestehenden Eintragungs- bzw. Zahlungspflicht. Die Täuschung wird häufig dadurch erreicht, dass den Anschreiben ein behördliches Aussehen gegeben wird (z.B. durch die Angabe der zuständigen IHK bzw. des Handelsregistergerichts). Das Problem ist, dass entsprechende Zahlungen nur sehr schwer wieder zurückzubekommen sind. Die so erlangten Beträge sind nicht unerheblich: Die "Zahlungsaufforderungen" bewegen sich zwischen 500 und 2.000 EUR. Es wird dringend geraten, vorschnelle Zahlungen zu unterlassen. Betroffene Unternehmen können sich unter der Telefonnummer +49 (3741) 214 - 3120 bei der IHK rückversichern bzw. beraten lassen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.