Das neuen UWG: Regeln für Werbung und Vertrieb

Kostenfreie Informationsveranstaltung der Industrie- und Handelskammer Bodensee-Oberschwaben am 25. Februar zum Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb

(PresseBox) (Weingarten, ) Kurz vor Jahresende 2008 ist die Novelle des "Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb" (UWG) in Kraft getreten. Das UWG bildet neben zahlreichen anderen Gesetzen den branchenübergreifenden Rechtsrahmen für die Gestaltung von Werbung. Am Mittwoch, 25. Februar, lädt die Industrie- und Handelskammer Bodensee-Oberschwaben (IHK) um 16 Uhr zu einer Informationsveranstaltung zum neuen UWG ein.

Das neue Gesetz enthält viele Neuerungen im Bereich Verbraucherschutz. Die Nichtbeachtung der neuen Vorschriften, zum Beispiel im Bereich der Anzeigenwerbung, kann schnell zur "Abmahnfalle" werden. Erstmals wurde in das UWG eine so genannte "Schwarze Liste" mit unzulässigen Verhaltensweisen gegenüber Verbrauchern aufgenommen. Die Referenten informieren über aktuelle Entwicklungen der Rechtsprechung zum Wettbewerbsrecht und über die Neuregelungen gegenüber Verbrauchern. Anhand praktischer Beispiele erhalten die Teilnehmer Tipps für die Gestaltung ihrer Werbung.

Die Veranstaltung "Das neue UWG: Regeln für Werbung und Vertrieb", findet in den Räumlichkeiten der IHK Bodensee-Oberschwaben in Weingarten, statt. Die Veranstaltung ist für Mitgliedsunternehmen kostenfrei.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.