Keine hohen Erwartungen an Sommer 2010

(PresseBox) (Arnsberg, ) HSK/Kreis Soest. Das Gastgewerbe am Hellweg und im Sauerland erwartet in diesem Jahr nur eine "durchwachsene" Sommersaison. Dieses Fazit zieht die IHK aus einer Umfrage, an der sich 91 Betriebe beteiligten.

Danach rechnen deutlich mehr Unternehmen - 27 zu 19 Prozent - mit schlechteren als mit besseren Geschäften im Vergleich zum Vorjahr. Besonders ausgeprägt ist die Furcht vor Umsatzrückgängen in der Restauration mit einem Anteil von über 30 Prozent.

Damit würde sich der negative Trend der jüngeren Vergangenheit fortsetzen. Denn schon mit der vergangenen Wintersaison war das heimische Hotel- und Gastgewerbe nur mäßig zufrieden. Während die Umsätze mit touristischen Gästen nur unwesentlich zurückgingen, gaben die Umsätze mit Geschäftsreisenden weiter spürbar nach. Hauptsächlich davon betroffen war ebenfalls der Gastronomiebereich.

Trotzdem oder gerade deshalb will die Branche mehrheitlich weiter investieren. Dabei werden in allen Bereichen vor allem Modernisierungs- und Rationalisierungsmaßnahmen umgesetzt. Auch Produktinnovationen und Umweltschutzmaßnahmen sind insbesondere im Beherbergungsbereich wichtige Investitionsmotive. Dagegen spielen Kapazitätserweiterungen so gut wie keine Rolle.

Im Wesentlichen unverändert bleibt die Beschäftigung im Hotel- und Gastgewerbe. Allerdings wird die Nachwuchsgewinnung offenbar immer schwieriger: Über 27 Prozent der Betriebe melden unbesetzte Lehrstellen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.