Region Aachen: Spitzenposition bei Innovationsprojekten

(PresseBox) (Aachen, ) Das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) bewilligte Unternehmen und Forschungseinrichtungen in der Region Aachen 180 Anträge im vergangenen Jahr. Diese Projekte werden insgesamt mit rund 24 Millionen Euro gefördert. Damit liegt der Raum zwischen Wegberg und Weilerswist weiterhin weit vor Wirtschaftsregionen wie Köln - mit rund 120 Projekten und einem Volumen von 15 Millionen Euro - Bonn, Düsseldorf oder Mittlerer Niederrhein mit jeweils knapp 80 Projekten und einem Fördervolumen unter zehn Millionen Euro.

Das ZIM unterstützt die Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit kleiner und mittlerer Unternehmen und fördert deren Zusammenarbeit mit Forschungseinrichtungen. Die überdurchschnittlich große Zahl der Projekte im Raum Aachen sieht Michael F. Bayer als Beleg dafür, "dass hiesige Betriebe sehr innovativ und Forschungseinrichtungen offen für die Zusammenarbeit mit der Wirtschaft sind", so der stellvertretende Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer (IHK) Aachen.

Nach dem Willen der Europäischen Kommission müssten die EU-Mitgliedsstaaten auch in Zeiten der Haushaltskonsolidierung mehr in Bildung, Forschung, Entwicklung und Innovation investieren. Die Aufwendungen für Forschung und Entwicklung sind in Deutschland trotz der Krise in den letzten Jahren nicht zurück gegangen, wie der Deutsche Industrie- und Handelskammertag und der Deutsche Stifterverband bestätigen. Im Vergleich zu anderen EU-Ländern ist Deutschland dabei sogar führend.

15 Prozent aller Zuwendungen in Nordrhein Westfalen fließen in die Region Aachen. "Das verdeutlicht die Bedeutung des Raums Aachen für die Zukunftsfähigkeit des bevölkerungsreichsten Bundeslandes", so Bayer. Die Innovationsberater der IHK Aachen informieren und begleiten Unternehmen, die Anträge beim Förderprogramm ZIM stellen wollen.

Weitere Informationen: www.aachen.ihk.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.