IHK bedauert Steuererhöhungen

(PresseBox) (Aachen, ) In Baesweiler sollen ab 2012 die kommunalen Steuersätze steigen, darunter auch die Gewerbesteuer. Sie soll von bisher 398 Prozent auf 409 Prozent angehoben werden. Die IHK Aachen bedauert dies, weil damit ein wichtiges Pfand im Ansiedlungsgeschäft aufs Spiel gesetzt wird. Der Kammer sei die prekäre Haushaltslage der Stadt zwar bekannt, sagt der Finanzexperte Christoph Schönberger. Der Weg über immer neue Steuererhöhungen führe aber in eine Sackgasse. Überfällig sei eine grundlegende Gemeindefinanzreform, wie sie die Kammerorganisation schon seit vielen Jahren fordere. Auch sei es nicht verständlich, dass abermals offenbar aus politischen Gründen ganz bewusst der Grundbesitz geschont werde. Die Grundsteuer B sei aber der einzige sichtbare finanzielle Beitrag des Bürgers zugunsten seiner Gemeinde. Vor allem hier bestehe Entwicklungspotenzial, sagt Schönberger.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.