IHK Aachen: Regionale Exportquote so hoch wie noch nie

(PresseBox) (Aachen, ) Die Wirtschaft in der Region Aachen exportierte in der ersten Jahreshälfte 2010 Waren im Wert von 3,4 Milliarden Euro. Im gleichen Zeitraum waren es vergangenes Jahr lediglich 2,8 Milliarden Euro. Damit sind die Auslandsumsätze im Kammerbezirk um 20,7 Prozent gestiegen. Mit diesem Wert liegt die Region Aachen sogar über dem des Landes Nordrhein-Westfalen, das seinen Export um rund 16,5 Prozent steigern konnte. Diese Auswertung der Industrie- und Handelskammer (IHK) Aachen basiert auf Zahlen zum produzierenden Gewerbe mit Betrieben ab 20 Mitarbeitern.

"Wir sehen daran, dass die Krise in der Region überwunden ist", kommentierte Jürgen Drewes, IHK-Hauptgeschäftsführer die neuen Daten. Das belegen auch weitere Zahlenvergleiche. Die Auslandsumsätze haben jetzt wieder den Stand vor der Krise erreicht (gut 3,4 Milliarden Euro im ersten Halbjahr 2008).

Gemessen an den Gesamtumsätzen erreicht die Exportquote für den Raum Aachen inzwischen 48,5 Prozent. Im gleichen Zeitraum des Vorjahres waren es noch 45,5 Prozent. Nimmt man den Zuwachs der Inlandsumsätze im ersten Halbjahr 2010 hinzu - sie liegen bei 7 Prozent - so wird deutlich: Der Export hat in der Region stark zur positiven wirtschaftlichen Entwicklung beigetragen.

"Die jetzige Exportquote ist ein Rekordwert", so Drewes. "Jeden zweiten Euro verdienen die Unternehmen zwischen Wegberg und Weilerswist inzwischen im Ausland." Das sei ein weiteres Zeichen für solides Wirtschaften, so der IHK-Hauptgeschäftsführer weiter, "denn die verschärfte internationale Konkurrenz verlangt viel Durchhaltevermögen und eine hohe unternehmerische Kompetenz."

Die IHK Aachen berät am Export interessierte Firmen und bietet dazu auch Unternehmerreisen an: dieses Jahr zusammen mit den Kammern der Euregio Maas-Rhein unter anderem vom 13.-20. November nach Indien, in die Städte Chennai, Bangalore und Hyderabad.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.