Ex- und Import für Waren und Dienstleistungen: IHK Aachen bietet Zertifikatslehrgang in Euskirchen an

(PresseBox) (Euskirchen, ) Unternehmen, die Güter und Dienstleistungen im Ausland anbieten oder von dort beziehen, sind in ein komplexes Geflecht von Vorschriften und Verfahren eingebunden. Ob zollrechtliche Bestimmungen, außenwirtschaftliche Verbote und Beschränkungen oder Präferenzabkommen mit Drittstaaten - eine Vielzahl von Regelungen ist zu beachten, damit Ein- und Ausfuhren problemlos abgewickelt werden können.

Grundlegende Verfahren und rechtliche Rahmenbedingungen für die Durchführung von Ex- und Importgeschäften sind Thema eines Zertifikatslehrgangs, den die Industrie- und Handelskammer (IHK) Aachen vom 29. Mai bis 10. Juli in Euskirchen anbietet: "Verfahren des Ex- und Imports für Waren und Dienstleistungen".

Der 40-stündige Lehrgang richtet sich an Mitarbeiter in Unternehmen, die sich unverzichtbares Hintergrundwissen für die tägliche Arbeit in der Praxis des Ex- und Imports aneignen möchten.

Weitere Informationen zum Lehrgang: http://www.aachen.ihk.de/10-166
Tel.: 0241 4460-101.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.